15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Ebenseer Hochkogelhaus

1.558 m • Bewirtschaftete Hütte
Anzeige
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober

Mai bis Mitte September durchgehend geöffnet.

Mitte September bis 9. Oktober an Wochenenden,

10. bis 26. Oktober durchgehend geöffnet.

Für genaue Öffnungszeiten bitte die Hüttenwirtin kontaktieren.

Mobil

+43 676 83 940 493

Homepage

https://hochkogelhaus.naturfreunde.at

Betreiber/In

Christine Wöginger

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
23 Betten 26 Schlafplätze

Details

  • Künstliche Kletteranlage
  • Für Familien geeignet
  • Gepäcktransport
  • Handyempfang
Anzeige

Lage der Hütte

Das Ebenseer Hochkogelhaus (1.558 m) ist ein Schutzhaus der Naturfreunde Ebensee im westlichen Teil des Toten Gebirges in Oberösterreich. Vor allem Wanderer, Tourengeher und Kletterer fühlen sich in der Umgebung wohl.

Die Hütte ist ein perfekter Ausgangspunkt für die Besteigung des Schönbergs (2.093 m), für die man rund zwei Stunden benötigt. Der in der Nähe befindliche Hochkogel-Klettersteig lässt die Herzen von Kletterfans höher schlagen. Die höchste Erhebung ist der Hochkogel „Kegerl“ mit 1.591 m, 10 min. Gehzeit vom Hochkogelhaus entfernt.

Aber auch idyllische Bergseen wie der Wildensee oder Grundlsee sind von hier aus zu erreichen. Atemberaubend ist auch das eine Stunde entfernte Feuertal-Eishöhlensystem mit mehr als 120 km langen Gängen.

Ein jährliches Highlight ist der Hochkogel-Riesentorlauf am ersten April-Wochenende.

Kürzester Weg zur Hütte

Mit dem Auto nach Ebensee und weiter auf der B145 Richtung Bad Ischl. Abfahrt Steinkogel nehmen und Richtung Offensee. Beim E-Werk rechts (Beschilderung Hochkogelhaus) und bis zum Parkplatz Schwarzenbach. Danach noch ca. 3 h Aufstieg über den Almweg und das Mittereckstüberl.

Gehzeit: 3 h

Alternative Route:
Über Urpsrung und das Mittereckstüberl (2:50 h, Achtung: Dieser Weg ist wegen akuter Steinschlaggefahr gesperrt); von Bad Ischl (5 h).

Leben auf der Hütte

Hungrige Besucher werden mit typischen Hüttenschmankerl bekocht. Die weitläufige Terrasse und der Gastraum bieten genug Platz zum Entspannen. Auch Veranstaltungen finden hier regelmäßig statt. Gerne werden auch private Feiern wie Geburtstagspartys oder Grillabende organisiert.

Zum Übernachten stehen zwei bequeme Matratzenlager, zwei Zimmer mit Stockbetten und das beliebte Sternenzimmer mit herrlicher Himmel-Aussicht zur Verfügung.

Gut zu wissen

Strom, WC und Waschraum vorhanden. Zum Übernachten in den Betten ist ein Hüttenschlafsack erforderlich. Materialseilbahn vorhanden, Gepäcktransport möglich. Bezahlt wird in bar. Handyempfang bei der Hütte. Kein WiFi. Aufenthalt mit Hund ist im Voraus abzuklären. Die Hüttenpächterin bittet, nur telefonisch Kontakt aufzunehmen. 

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Ischler Hütte (1.369 m), die in 2 h zu Fuß erreichbar ist. Weiters: Rettenbachalm (4 h); Rinnerhütte (1.470 m, 5 h); Albert-Appel-Haus (1.663 m, 7 h).

Touren und Gipfelbesteigungen vom Ebenseer Hochkogelhaus aus: Hochkogel (1.591 m, 0:15 h); Schönberg (2.093 m, 2 h); Feuertal-Eishöhle (1.730 m, 1 h); Rinnerkogel (2.012 m).

Anfahrt

Erreichbar ist das Ebenseer Hochkogelhaus it dem Auto über die Offensee Landesstrasse bis zum Schwarzenbachparkplatz.

Die Gehzeit über das Mittereckerstüberl (752 m), ein beliebtes Ausflugsziel der Naturfreunde Ebensee, mit "Naturkinderspielplatz" bis zum Ebenseer Hochkogelhaus beträgt 2 1/2 bis 3 Stunden.

Parkplatz

Schwarzenbach Parkplatz

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Salzburg oder Attnang Puchheim kommend, mit der Salzkammergutbahn bis zur Haltestelle Steinkogel, dann zu Fuß in Richtung Offensee, ab E-Werk rechts Weg Nr. 211.

Gehzeit: 4 Std. (ab ÖBB-Haltestelle Steinkogel)

Bergwelten entdecken