Wandern auf Korfu
Foto: Philipp Horak
Tourentipps

Wandern auf Korfu

Magazin • 27. März 2018

Meer oder Berge? Sowohl als auch. Korfu, die Insel im Ionischen Meer, die schon Österreichs Kaiserin Elisabeth liebte, entwickelt unerwartete Reize auch für den ambitionierten Wanderer. Im Bergwelten Magazin (April/Mai 2018) findest du eine ausführliche Reisereportage – hier stellen wir dir die schönsten Touren auf der Insel vor und geben praktische Reisetipps.

Cover des Bergwelten Magazins (April/Mai 2018)
Foto: Bergwelten
Cover des Bergwelten Magazins (April/Mai 2018)

Wandern auf Korfu

1. Vom Pantokrátoras an die Nordküste

Grandiose Abstiegswanderung an der Nordflanke des heiligen Berges Pantokrátoras. Das Kloster auf dem Gipfel eröffnet einen atemberaubenden Rundblick über ganz Korfu.

2. Von Paeokastrítsa nach Ágios Geórgios

Herrliche Panoramablicke, der Besuch der byzantinischen Burg Angelókastro und der Abstieg auf einem uralten Saumpfad in die weitläufige Ágios-Geórgios-Bucht machen diese Tour zu einem Höhepunkt jeder Korfu-Wanderreise.

3. Kap Asprókavos

Wenige Kilometer außerhalb des Touristen-Ortes Kávos wartet eine grandiose und einsame Landschaft mit dichten Wäldern, hohen Steilküsten, einer Klosterruine und einem abgelegenen Sandstrand.

Wandern •

Kap Asprókavos

Dauer
3:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
9,8 km
Aufstieg
220 hm
Abstieg
220 hm

Infos und Adressen: Wandern auf Korfu

Korfu Map
Foto: Bergwelten
Korfu Map

Ankommen

In der Saison (zwischen Mai und Oktober) wird die Stadt Korfu von vielen Fluglinien direkt angeflogen. Die Flugzeit von Wien oder München beträgt rund zwei Stunden, Tickets für Hin- und Rückflug gibt’s ab ca. 200 Euro. Für die Mobilität vor Ort empfiehlt sich ein Mietauto.

Essen und Schlafen

Basislager mit Sandstrand

Familiär geführtes Strandhotel mit jedem Komfort – von Spa über Pool bis hin zu frisch aufgeschüttetem Sandstrand.

Eva Palace, Tzavros-Kommeno
Tel.: +30/2661/09 00 03
www.evapalace.com

Stärkung für den Gipfelsturm

Der Arbeitsplatz von Bergläufer Yannis Salvanos heißt nicht umsonst Agnadio – Fernblick. Die Aussicht von der Terrasse der Taverne ist geradezu grandios, die Küche sehr authentisch.

Taverna Agnadio, Spartilas
Tel.: +30/2663/09 22 95
www.facebook.com/agnadio.taverna

Korfu Wandern
Foto: Philipp Horak
Korfu, ein Kulinarik-Paradies

Bitte zu Fisch!

Der Fisch im Restaurant der Familie Karidis kommt aus dem nahen Meer, Langusten und Hummer stammen aus eigener Zucht. Das vielleicht beste Fischlokal Korfus liegt an einem romantischen Strand im Südosten. Unbedingt probieren: „Bourdetto“, scharfen Fischeintopf Restaurant Spiros Karidis, Boukari

Tel.: +30/2662/05 12 05

Griechisch tafeln

Die Taverne von Aris Bardis liegt ein wenig versteckt nahe dem Hafen der Altstadt Korfus, ist aber ein echter Geheimtipp: fantastische Küche mit lauter traditionellen Köstlichkeiten, die alle gleichzeitig auf den Tisch kommen – von Bohnen über Bauernwürste bis hin zu gerösteter Leber.

Bakalogatos, Alipiou 23
Prosalendou, Korfu-Stadt
Tel.: +30/2661/30 17 21

Lesen und Planen

34 Touren

Der Korfu-Wanderführer aus dem Bergverlag Rother bietet detaillierte Beschreibungen von 34 Wanderwegen auf Korfu und den benachbarten Inseln. Er wurde erst dieses Jahr aktualisiert. „Korfu mit Paxos und den Diapontischen Inseln“, Rother, 136 Seiten, Euro 14,90.

212 Kilometer

Das Ehepaar Heiko und Sylvia Meyer beschreibt ihr „Wanderparadies fernab des Massentourismus“ in einem persönlichen Reisebericht. „Korfu – Unser Wanderparadies“, Traveldiary Verlag, 160 Seiten, Euro 14,80.

Geführte Reise

Der auf Wanderreisen in aller Welt spezialisierte Anbieter ASI Reisen bietet eine organisierte Reise nach Korfu an. 8 Tage, 6 Wanderungen, inklusive Flug und Verpflegung ab Euro 1.456. www.asi-reisen.de

Bergwelten entdecken