Anzeige

Wanderung zur Hochmölbinghütte von Hinterstoder

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:30 h 10,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.350 hm 330 hm 1.758 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Die Hochmölbinghütte liegt auf 1.683 m inmitten der Niederhüttenalm im östlichen Teil des Toten Gebirges oberhalb von Wörschach in der Steiermark. Die malerische Lage und die Abwesenheit eines Mobilfunknetzes laden zur Entschleunigung ein.

Von der Hütte aus sind mehrere Gipfelbesteigungen möglich, wie etwa zum Klein- (2.160 m), Mitter- (2.318 m) und Hochmölbing (2.336 m).

💡

Sollte man nicht ohne Handy-Empfang auskommen, sind Gespräche entweder beim sogenannten „Gott-sei-Dank-Bankerl“ oder ca. 50 Hm über der Hütte möglich.

Anfahrt

Anfahrt über die Pyhrn-Autobahn A9; bei St. Pankraz ausfahren und weiter nach Hinterstoder. Von hier aus in südlicher Richtung der Straße in den Talschluss bis zum Parkplatz der ehemaligen Bärenalm-Talstation folgen.

Parkplatz

Entweder kostenlos beim Seilbahnparkplatz in Hinterstoder parken und mit dem Tälerbus zum Ausgangspunkt der Wanderung weiterfahren, oder direkt am Parkplatz Bärenalm parken (kostenpflichtig).

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis Hinterstoder, vom Dorfzentrum aus fährt der Tälerbus alle wichtigen Wanderweg-Einstiegspunkte an.

Bergwelten entdecken