Tiroler Sellraintal
Tourentipps

Unterwegs im Tiroler Sellraintal

Touren-Tipps • 16. Januar 2017
von Walter Zörer

Nur wenige Autominuten von der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck entfernt findet sich ein kleines Skitourenparadies – das Sellraintal. Durch die Nähe zur Stadt ist das Tal meist gut besucht - wir verraten euch die schönsten Skitouren.

Die lifttechnische Erschließung fand im Sellraintal nur rudimentär statt und der kleine Lift in Praxmar wurde schließlich wieder abgebaut. Stattdessen setzte man schon früh auf eine naturverträgliche Tourismusphilosophie, angeführt von bekannten „Querdenkern“ wie dem langjährigen Bürgermeister von St. Sigmund, Karl Kapferer.

Gries im Sellrain
Foto: mauritius images / Ludwig Mallaun
Idyllisches Dörfchen: Gries im Sellrain

Seit 2013 ist die „Region Sellraintal“ im Kreise der Bergsteigerdörfer aufgenommen. Und Bergsteiger dürfen sich hier auch richtig wohl fühlen. Selbst die Anreise kann umweltbewusst mit dem öffentlichen Bus ab Innsbruck erfolgen. Die vier Seitentäler (Fotschertal, Lüsener Tal, Gleirschtal, Kraspestal) sind wunderschön und im Sommer, trotz der Nähe zu Innsbruck, recht einsam.

Schneesicheres Skitourenparadies

Im Winter hingegen ist hier richtig was los. Dann reicht das Einzugsgebiet der Tagesgäste bis weit in den bayerischen Raum hinein und dementsprechend ist so mancher Parkplatz bereits am frühen Morgen voll. Die Tourenpalette reicht vom Lüsener Fernerkogel im Talschluss bis zum Zwieselbacher Rosskogel, von genussreichen bis zu anspruchsvoll-knackigen Touren. Und fast an jedem Ausgangspunkt gibt es ein gemütliches Wirtshaus!

Zudem ist das Sellrain durch die Höhenlage oftmals vom Schnee begünstigt, wenn woanders noch das Gras die Hänge ziert. So ist es kein Wunder, dass man auf vielen Touren Gleichgesinnte am Gipfel trifft. Um die Natur zu schonen, sollte man hier unbedingt auf die ausgeschilderten Schutzzonen Rücksicht nehmen.

Skitourenparadies Sellraintal in Tirol

Aber nicht nur die Berge, auch die dort lebenden Menschen sind vielfach „Originale“, die man auf Tour oder dann später am Stammtisch trifft. So hat Karl Kapferer immer Spannendes aus der Geschichte des Tales zu erzählen, oder Luis Melmer, der Seniorchef in Praxmar, dem als passionierten Jäger und Bergsteiger das Zusammenwirken von Mensch und Natur sehr am Herzen liegt. Wer sich zum Thema Skitour und Lawinen weiterbilden möchte, dem sei der von mc2alpin errichtete Tourenlehrpfad in Praxmar ans Herz gelegt, der auf die Lampsenspitze führt.

 

6 Tourentipps im Sellraintal


Lüsener Fernerkogel - Eine konditionell und auch technisch anspruchsvolle Skitour auf einen Dreitausender im Sellrain in Tirol. Der Lüsener Fernerkogel (3.298 m) ist einer der beeindruckensten Skitourenberge der Stubaier Alpen. Landschaftlich ist die Tour, bei der rund 1.700 Hm bewältigt werden, ein einmaliges Erlebnis. Der finale Anstieg auf den aussichtsreichen Gipfel erfolgt zu Fuß. Die Abfahrt erfolgt wie der Aufstieg.


 

Skitouren • Tirol

Zischgeles

Dauer
4:30 h
Anspruch
ZS anspruchsvoll
Länge
9,5 km
Aufstieg
1.320 hm
Abstieg
1.320 hm

Skitouren • Tirol

Zum Fotscher Windegg

Dauer
3:18 h
Anspruch
WS+ mäßig
Länge
6,8 km
Aufstieg
1.100 hm
Abstieg
10 hm


Skitouren • Tirol

Hoher Seeblaskogel

Dauer
6:25 h
Anspruch
ZS- anspruchsvoll
Länge
17,8 km
Aufstieg
1.599 hm
Abstieg
1.599 hm

Das könnte dich auch interessieren

Pistenskitour am Kitzsteinhorn
Wenn man sich als Skitourenanfänger noch nicht recht alleine ins freie Gelände wagt oder die Lawinensituation es nicht anders zulässt, gibt es im Salzburger Land inzwischen zahlreiche Möglichkeiten für schöne und zum Teil auch sehr lehrreiche Pistenskitouren. Wir stellen hier 11 der besten vor.
Niederösterreich: Wurzengraben am Schneeberg
Semmering, Schneeberg, Rax: Die Wiener Alpen sind die letzte hohe Gebirgsgruppe der Alpen und seit jeher nahegelegener Zufluchtsort für berghungrige Wiener. Bei ausreichender Schneelage tun sich hier beachtliche Möglichkeiten zum Skitourengehen auf – wir stellen euch 10 davon vor.

Bergwelten entdecken