Wolfgangsee
Foto: Alexander Möslinger-Neundlinger - www.zweilinger.at
Fotoreife Touren

Wandern in Oberösterreich

• 18. Juli 2017

Oberösterreich ist mit rund 12.000 Quadratkilometern flächenmäßig das viertgrößte Bundesland Oberösterreichs. Neben Salzburg, Niederösterreich und der Steiermark grenzt es im Norden auch an Deutschland und Tschechien. 

Geografisch ist Oberösterreich in fünf Abschnitte geteilt. Das Innviertel, der Zentralraum, der auch die Bundeshauptstadt Linz umfasst, das Mühlviertel, das Traunviertel und das Hausruckviertel. 

1. WANDERN IM TRAUNVIERTEL

Der Eintritt in die Wildnis passiert im Reichraminger Hintergebirge ganz unscheinbar. Irgendwann ist der Handyempfang weg, dafür liegen auf einmal moosbewachsene Baumstämme mitten am Weg. Das Geräusch der Schritte wird gedämpft durch den weichen Waldboden. Nur wo das Laub schon gefallen ist, da raschelt es. Sonnenstrahlen durchbrechen das dichte Blätterdach. Der Fels ist hier nur ein Nebendarsteller. Der eigentliche Star ist der Wald.
Fotografin Anna Larissa nimmt uns mit zu einer aufregenden Wanderung auf den Gipfel des Schobersteins (1.037 m) im Höllengebirge. Im oberösterreichischen Salzkammergut gelegen, begeistert die Wanderung auf den Schoberstein durch die faszinierende und artenreiche Flora und Fauna. Und natürlich mit dem Blick auf den Attersee!

2. WANDERN IM INNVIERTEL

Kurz und Abwechslungsreich

Salzach-Wanderung bei Duttendorf

Eine kurze und abwechslungsreiche Wanderung bei Duttendorf in Oberösterreich: Optimal zum Frische-Luft-Schnappen und Beine-Vertreten – egal wie das Wetter ist.

3. WANDERN IM MÜHLVIERTEL

4. WANDERN IM SALZKAMMERGUT

Fotograf Christian Steinbrenner packt wieder seinen Rucksack und nimmt mit: Die wunderschönen Gosauseen, einen Sonnenuntergang auf der Adamekhütte und den Aufstieg auf den Hohen Dachstein. Wanderherz, was willst du mehr?
Fuschlsee, Wolfgangsee und Mondsee – diese 3 Naturjuwelen zählen mit Sicherheit zu den schönsten Gewässern im Seenparadies Salzkammergut. Klar, dass die dazwischenliegenden Gipfel traumhafte Panoramen eröffnen. Der neue Salzkammergut-Mehrtageswanderweg verbindet vier davon zu einer komfortablen Etappenwanderung.

5. WANDERN IM HAUSRUCKVIERTEL

OBERÖSTERREICH: WANDERN AM WASSER 

Die größten Badeseen in Oberösterreich liegen im Salzkammergut. Aber auch abseits von Attersee, Traunsee und Wolfgangsee kann man in Oberösterreich gleichzeitig Wandern und das kühle Nass genießen. 

1. BERGESEENTRAIL

35 Oberösterreichische Seen, aber auch Gebirgsketten, wie das Höllengebirge, der Dachstein, der Gosaukamm und das Tote Gebirge, die zum Träumen anregen, werden auf Rund 350 Kilometer und in den 20 Tagesetappen des BergeSeenTrails durchwandert. Dieser Weg lässt keine Sehenswürdigkeit aus dem Salzkammergut aus.

Sensationelle Aussichten und mindestens ein See pro Tag. Kaum ein anderer Weitwanderweg bietet eine solch wunderbare Kombination aus Bergerlebnis und Badegenus: der BergeSeenTrail im Salzkammergut.

2. LAUDACHSEE

Der kleine Bruder des Traunsees ist ein wahres Juwel unter den Bergseen. Im Sommer kann man danke einer Wassertemperatur von etwa 20 Grad hier auch wirklich baden. 

Die schönsten Touren

Der Laudachsee

Der Laudachsee (894 m) in Oberösterreich ist der kleine Bruder des Traunsees und ein Juwel unter den Bergseen: Mit bis zu 20 Grad Wassertemperatur kann man im Sommer hier tatsächlich baden. Wenn was an den Füßen kitzelt, ist es vielleicht einer der seltenen Krebse, die sich hier angesiedelt haben. Wir stellen euch empfehlenswerte Touren rund um das Naturjuwel vor.

3. GLEINKERSEE

Auch wenn der Gleinkersee auf 804 m kein Geheimtipp mehr ist, kann man hier schöne Touren unternehmen. Und da der See im Hochsommer bis zu 25 Grad erreichen kann, kann man auch an durchwachsenen, weniger überlaufenen Tagen einen Sprung ins kühle Nass wagen.

Die schönsten Touren

Gleinkersee

Geheimtipp ist der Gleinkersee (804 m) in Oberösterreich zwar keiner, das heißt aber nicht, dass wir keinen Geheimtipp hätten. „Antizyklisch“ ist das Zauberwort.

4. ALMSEE GRÜNAU

Der Almsee in Grünau ist wie ein Gemälde unter den oberösterreichischen Seen und ein wahres Naturjuwel. 

5. VORDERER GOSAUSEE

Die beiden Gosauseen haben quasi keine Verbindung zueinander. Beide Seen werden durch Quellen vom Dachstein-Gletscher über und unter der Wasseroberfläche gespeist. Nur manchmal liegt zwischen Vorderem und Hinterem Gosausee die Gosaulacke, die durch den überlaufenden Hintersee entsteht. Der Vordere Gosausee auf 933 m wird zurecht „Auge Gottes“ genannt.  

Die schönsten Touren

Vorderer Gosausee

Der Vordere Gosausee (933 m) in Oberösterreich wird zu Recht auch „Auge Gottes" genannt. Wir stellen euch empfehlenswerte Touren rund um das Naturjuwel vor.

MEHR ZU OBERÖSTERREICH:

An Steingärten vorbeitreiben, Fische beobachten und die Alpen von unten entdecken – im Bergwelten Magazin (Juni/Juli 2017) findet ihr eine ausführliche Geschichte zum Flusstauchen in der oberösterreichischen Traun. Wir haben hier 4 weitere Empfehlungen für taucherprobte Wasserratten zusammengestellt sowie 6 allgemeine Tipps fürs Flusstauchen.
Hütte • Oberösterreich

Grünburger Hütte (1.080 m)

Die Grünburger Hütte steht mitten in den Oberösterreichischen Voralpen auf 1.080 m Seehöhe im Nationalpark Kalkalpen und ist Ziel- und Ausgangspunkt für Mountainbiker, Bergwanderer, Schneeschuh- und Skitourengeher jeden Alters. Eine bunte Wohlfühl-Oase in der Natur. Zustiege und Wanderrouten mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden machen die Hütte für Familien wie auch für ambitionierte Wanderer oder Mountainbiker interessant.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Valerie Jarolim verrät auf Bergwelten monatlich ihre Lieblings-Wildkräuterrezepte. Redakteurin Christina Geyer hat sich persönlich von ihren Fähigkeiten überzeugt und war mit der diplomierten Kräuterpädagogin in Oberösterreich wandern, sammeln und kochen. Eine Reportage.
Abo-Angebot

Über alle Berge

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Buch „Unsere schönsten Hütten“ als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Bergwelten entdecken