Badener Hütte

2.608 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juli bis September

1. Juli bis 15. September 2018. Ein beheizter Winterraum steht zur Verfügung.

Mobil

+43 664 915 56 66

Betreiber/In

Verena & Marco Steiner

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager Winterraum
15 Zimmerbetten 45 Schlafplätze 8 Schlafplätze

Details

  • Winterraum
  • Winterraum beheizt
  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die Badener Hütte (2.608 m) liegt in der Venediger-Gruppe in Osttirol und ist eine Schutzhütte in hochalpinem Gelände. Die Alpenvereinshütte ist idealer Ausgangspunkt für Wanderer, Bergsteiger und Kletterer, die Touren von leicht bis schwer planen. Beeindruckend ist der Ausblick auf die umliegenden Dreitausender, etwa auf den Großvenediger und den Eisabbruch an der Kristallwand Nordseite.

Kürzester Weg zur Hütte

Über die Felbertauernstraße bis Gruben bei Matrei in Osttirol mit dem Pkw oder dem Linienbus fahren. Dann weiter zu Fuß.

Gehzeit: 4 – 5 h

Höhenmeter: 1.444 m

Alternative Route 
Über das Matreier Tauernhaus (1.512 m). Ein Taxi fährt bis Innergschlöß. Anschließende Gehzeit: 6 h.

Leben auf der Hütte

60 Gäste können hier bewirtet werden, wobei die Highlights selbst gebackenes Brot sind, hausgemachte Kuchen und Süßspeisen, bodenständige Tiroler Kost, Halbpension-Menüs, Kaiserschmarren, Palatschinken und Hauerweine aus – dem Namen der Hütte geschuldet – Baden bei Wien.

Unterhalb der Hütte befindet sich ein Kletterfelsen, fünf Minuten oberhalb ein kristallklarer Bergsee. Der Blick von der Gletschermoräne auf das Frossnitzkees ist atemberaubend. Aufenthalt mit Hunden auf Anfrage.

Gut zu wissen

Den Gästen stehen ein Waschraum mit Dusche und ein WC zur Verfügung. Aufgrund der Höhenlage ist die Hütte nur von Ende Juni bis Mitte September geöffnet. Es gibt aber einen beheizten Winterraum für acht Personen, dieser ist außerhalb der Sommersaison stets geöffnet - kein AV-Schlüssel notwendig.

Empfang für Mobiltelefone. Kein WiFi, keine EC- und Kreditkarten.

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegenen Hütten sind die Neue Prager Hütte (2.796 m, 4:30 h). Weiters Bonn-Matreier Hütte (2.750 m, 4:30 h); Neue Fürther Hütte (2.201 m, 7 h).

Gipfelbesteigungen von der Badener Hütte aus:  Innerer Knorrkogel (2.884 m, 1:30 h); Kristallwand (3.329 m, 3 h); Weißspitze (3.300 m,  3 – 4 h); Wildenkogel (3.022 m, 3 – 4 h); Dabernitzkogel (2.972 m,  3 - 4 h); Großvenediger Höhe (3.674 m,  5 - 6 h).

Anfahrt

Durch den Felbertauerntunnel oder von Matrei in Osttirol über die B108 zum Matreier Tauernhaus.

Parkplatz

Matreier Tauernhaus

Die Neue Thüringer Hütte (2.240 m) ist eine geräumige und bewirtschaftete Hütte in der Venedigergruppe in Salzburg. Sie liegt über dem Habachtal im Naturpark Hohe Tauern und ist für Wanderer ebenso geeignet wie für Hochtourengeher und alpine Kletterer. Das Habachtal, auch Tal der Smaragde genannt, eignet sich neben Bergwanderungen auf den Hausberg Larmkogel mit Ausblick auf den Großglockner vor allem für Gletschertouren auf den Habachkee. Kinder sind auf der Hütte ebenfalls willkommen, allerdings ist aufgrund des schroffen Geländes Vorsicht geboten.
Geöffnet
Jul - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Trentino-Südtirol

Lenkjöchlhütte (2.603 m)

Die Lenkjöchlhütte (2.603 m) steht im hinteren Ahrntal in Südtirol und im nördlichsten Zipfel von Italien. Sie hat ihren vor Lawinen und Steinschlag sicheren Platz über dem Lenkjöchl, dem Übergang zwischen Röt- und Windtal in der Venedigergruppe. Außerdem befindet sich das hochalpine Schutzhaus im Naturpark Rieserferner-Ahrn. Die Hütte hat feine 3.000er-Gesellschaft wie Rötspitze, Virglkopf, Ahrner Kopf, Rosshuf hinter und um sich. Auf der anderen Seite des Ahrntales sind, ebenso eindrucksvoll, die Zillertaler Alpen aufgebaut. Sie sieht man, wenn der Blick das Windtal talauswärts wandert.  Kinder können, sobald sie sich zu trittsicheren und ausdauernden Gehern entwickelt haben, mit auf die Lenkjöchltour nehmen. Das ist eine Rundwanderung durch die zwei Täler, zu drei Hütten, über einen Pass, zu Füssen von drei Dreitausender samt Gletscher. Die Tour ist an einem Tag zu schaffen. Aber einen Abend und Morgen auf der Lenkjöchlhütte sollten sich Besucher des Ahrntales einfach nicht entgehen lassen. Zur Lenkjöchlhütte kommen Hochtouren-Geher, die es auf die Rötspitze, Ahrner Kopf, Rosshuf und Dreiherrenspitze zieht. Sie ist auch Gastgeberin für Menschen, die aus Ahrn- in das Umbal- und Virgental marschieren oder von dort kommen, die lange Touren und Übergänge begeistern, die ihre Höhenmeter-Konten und Speicher mit alpinen Erlebnissen auffüllen wollen. Menschen die sich von Namen wie Vorderes und Hinteres Umbaltörl, Reggentörl, Clarahütte und Essener-Rostocker-Hütte verzaubern lassen. 
Geöffnet
Jul - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Kärnten

Elberfelder Hütte (2.346 m)

Die Elberfelder Hütte (2.346 m) steht am Talschluss des Gössnitztales in der Schobergruppe. Das Nebental des Mölltales in Kärnten führt von Heiligenblut weg. Es liegt in der Kernzone des Nationalparks Hohe Tauern. Das unbewohnte Gössnitztal gilt als eines der ursprünglichsten und am wenigsten durch den Menschen veränderten Täler der Ostalpen. Er erstreckt sich vom Gössnitzfall am Tal-Ausgang bis zur Hütte über eine Strecke von etwa neun Kilometern. Die Hütte liegt in einer prachtvollen, hochalpinen Gipfel-Arena. Sie ist umgeben von etwa 30 Dreitausendern wie Roter Knopf, Böses Weibl, den Talleitenspitzen, den beiden Hornköpfen, Kristallkopf, Gössnitzkopf, etc. Die Elberfelder Hütte ist Etappenziel auf dem Wiener Höhenweg und liegt auf Wegen die alpine Grunderfahrungen und Konditionsstärke voraussetzen.
Geöffnet
Jul - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken