Anzeige

Rund um den Gosaukamm, Tag 2: Von der Hofpürglhütte zum Gosausee

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 4:00 h 7,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
250 hm 1.010 hm 2.012 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Am zweiten Tag der Umrundung des Gosaukammes geht es noch einmal ganz schön zur Sache: Von der Hofpürglhütte geht es über den aussichtsreichen Steiglpass auf 2.012 m, gelangt auf die Nordseite des Gosaukamms und wandert am so genannten Steiglweg, Nr. 612, zurück zum Vorderen Gosausee.

Wer die Tour noch nicht beenden, sondern gerne noch einen Tag dazu hängen möchte, der kann am zweiten Tag zur Adamekhütte wandern und dort noch einmal übernachten - Variante 2A. Dieser Wegabschnitt ist allerdings etwas anspruchsvoller (T4 auf der SAC-Skala) als der Rest der Tour. 

💡

Den wohl schönsten Platz dieser Tour erreicht man auf dem Steiglpass, wo man der markant geformten Bischofsmütze schon recht nahe kommt. Seit 1993 ist der höchste Berg des Gosaukammes um große Teile seiner Süd- und Ostwand ärmer – die gelbe Abbruchfläche, die an diesen Jahrhundert-Bergsturz erinnert, schickt immer noch Steinschlagsalven in die Tiefe.

Bergwelten entdecken