16.700 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Foto: Andreas Jakwerth
Bergportrait

Der Schafberg im Salzkammergut

• 4. März 2024
2 Min. Lesezeit

Der 1.782 Meter hohe Schafberg ist der wohl bekannteste und auch beliebteste Aussichtsberg im Salzkammergut. Kein Wunder, steht er doch genau zwischen Wolfgangsee, Attersee und Mondsee und bietet ein Panorama, das vom Watzmann bis zum Dachstein reicht. Außerdem führt eine legendäre Eisenbahn bis kurz unter den Gipfel, was ihn besonders leicht erreichbar macht. Bergwelten-Autor Benjamin Koffu hat das Ausflugsziel erkundet und im aktuellen Bergwelten-Magazin (Ausgabe April/Mai 2024) eindrucksvoll portraitiert.

-
Anzeige
Anzeige

Seit 1893 verkehrt die Schafbergbahn als Zahnradbahn zwischen dem oberösterreichischen St. Wolfgang und dem Gipfel im Bundesland Salzburg. Die legendäre Bahn ist die steilste Zahnradbahn Österreichs und bring an Spitzentagen bis zu 2.000 Personen täglich auf den Schafberg, die von der Aussicht auf die Seen des Salzkammergutes und die Berge rundum begeistert sind. Auf der Terrasse des Hotels Schafbergspitze und auf den Wiesen rundherum kann es dann durchaus eng werden.

Aber der Schafberg hat auch seine ruhigen Seiten. Etwa wenn die Bahn am späteren Nachmittag die letzten Gäste ins Tal gebracht hat, oder wenn man sich den Schafberg zu Fuß erwandert.

Der Schafberg ist der perfekte Aussichtsberg im Salzkammergut.

Zu Fuß auf den Schafberg

Eine der schönsten Wanderungen auf den Schafberg ist der Drei-Seen-Weg. Von St. Wolfgang geht es über die Auerriesenalm zum Mönichsee und unter der Törlspitze zum Mittersee. Auf der Nordseite des Schafbergs kommt man schließlich zum Suissensee und weiter hinauf zur Himmelspforte (seilversicherte Stellen, die Trittsicherheit erfordern). Kurz unter dem Gipfel lädt das Hotel Schafbergspitze und am Gipfel die Schutzhütte Himmelspforte zur Einkehr ein.

Beliebt auf Bergwelten

Auch vom Mondsee gelangt man auf den Schafberg. Der Weg führt über die Eisenaualm mit der Buchberghütte. Im zweiten Teil der Tour gilt es, einige drahtseilgesicherte Stellen zu überwinden, ehe man über das Schutzhaus Himmelspforte den aussichtsreichen Gipfel des Schafbergs erreicht.

Vom kleinen Krottensee im Ortsteil Winkl erklimmt man den Schafberg über seine Westseite. Dieser Weg führt durch Wald und über die Wiesen erst moderat aufwärts. Zum Schluss geht es über die Schafbergwiese zum Hotel Schafbergspitze.

Runde am Schafberg

Die Purtschellersteigrunde ist eine aussichts- und abwechslungsreiche Runde am Schafberg. Der Purtschellersteig sowie der Anstieg von Norden durch die Himmelspforte auf den Schafberg verlangen allerdings Trittsicherheit und sind teilweise seilversichert.

Auch beliebt

Einkehrmöglichkeiten am Schafberg

Das Hotel Schafbergspitze am Endbahnhof der Schafbergbahn ist nicht zu übersehen. Von der Terrasse aus genießt man einen wunderbaren Blick über das Salzkammergut und man kann hier sogar übernachten.

Anzeige

Extrem exponiert liegt das Schutzhaus Himmelspforte, das dadurch eine noch bessere Aussicht in alle Himmelsrichtungen ermöglicht. Die kleine Hütte bietet zwar keine Übernachtungen an, wird aber - gekoppelt an die Betriebszeiten der Schafbergbahn - von Mitte Mai bis Anfang Oktober bewirtschaftet und lädt zur Einkehr ein.

Auf der Nordseite des Schafberges steht auf der idyllischen Eisenaualm die Buchberghütte. Wer vom Mondsee auf den Schafberg wandert, kommt hier vorbei und kann sich für den weiteren Weg stärken.

Zur Buchberghütte gelangt man auch gut mit dem Mountainbike. Die Tour mit Start in Mondsee ist relativ leicht, aber landschaftlich überaus reizvoll!

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken