Aerial-Video & Tourentipps

Video: Die Berge um Kitzbühel aus der Luft

Video • 25. Januar 2019
von Simon Schöpf

Die Berge um das Tiroler Städtchen haben weit mehr zu bieten als Hahnenkamm und Kitzbüheler Horn. Am besten bestaunen lässt sich die Schönheit der Region natürlich aus der Sicht des Adlers, aus der Luft. Für alle, die nicht selbst fliegen können, haben wir ein tolles Video parat und präsentieren die passenden Winderwanderungen und Skitouren für die ganz persönlichen Weitblicke gleich dazu.

Infos und Tourentipps zu den Bergen aus dem Video:

 

Regalpspitze

(auch Regalmspitze), 2.253 m, Kaisergebirge

Die Regalpspitze
Foto: Bergwelten
Die Regalpspitze

Die Regalpsitze ist ein eher unbekannter Gipfel im Kaisergebirge. Da sie sich im östlichen Teil befindet, wird sie zusammen mit ihren Nebengipfel auch als Ostkaiser bezeichnet.

Alle Touren und Hütten in der Umgebung findet ihr hier.
 

Leoganger Steinberge

Loferer und Leoganger Steinberge

Die Region, die sich über die Österreichischen Bundesländer Tirol und Salzburg erstreckt, liegt etwas abseits der großen Alpin-Reviere wie Kitzbühel oder Saalbach/Hinterglemm.

Birnhorn

2.634 m, Loferer und Leoganger Steinberge

Das Birnhorn
Foto: Bergwelten
Das Birnhorn

Das Birnhorn ist der höchste Berg der Leoganger Steinberge im Salzburger Pinzgau. Zudem ist seine Südwand mit 1.400 m eine der höchsten Felswänder der Ostalpen und wird sogar mit der Watzmann-Ostwand verglichen. Mit seiner charakteristischen Pyramiden-Form zählt er zu den 30 prominentesten Bergen der Alpen.

Hütte:

Passauer Hütte
Hütte • Salzburg

Passauer Hütte (2.051 m)

Die Passauer Hütte ist die einzige bewirtschaftete Schutzhütte in den Leoganger Steinbergen in Salzburg. Die Leoganger Steinberge sind eine Gebirgsgruppe der Nördlichen Kalkalpen in den Ostalpen zwischen Loferer Tal, Leoganger Tal und Saalfelden. Nordwestlich sitzen die Loferer Steinberge. In der Alpenvereinsgliederung der Ostalpen von Franz Gassler werden Leoganger und Loferer Steinberge als eine Untergruppe in der Nördlichen Kalkalpen geführt.    Egal. Die Hütte sitzt zwischen Hochzint zur Linken und Mitterhorn zur Rechten oberhalb der Mittagsscharte. Ihre Lage ähnelt einem Adlerhorst. Von der Passauer Hütte erblickt an schönen Tagen und in Vollmond-Nächten die  Ankogel- und Goldberggruppe, die Radstädter Tauern und das Hochkaltergebirge. Über der Hütte, bekommt man den Eindruck, ragt die mächtige Südwand des Birnhorns in den Himmel. Sie fordert Kletterer. Das Birnhorn ist die höchste Erhebung der Leoganger Steinberge. Die Passauer Hütte liegt am Arnoweg. Auf diesem Rundwanderweg lässt sich das Land Salzburg von Nord nach Süd und von Ost nach West durchqueren. Die Passauer Hütte zieht vor allem ausdauernde Wanderer, Bergsteiger und Kletterer an. Auf allen Zustiegen ist mit einer Mindestgehzeit von zwei Stunden zu rechnen.  
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Ellmauer Halt

2.344 m, Kaisergebirge

Der Wilde Kaiser mit der Ellmauer Halt
Foto: Bergwelten
Der Wilde Kaiser mit der Ellmauer Halt

Die Ellmauer Halt ist mit 2.344 m der höchste Gipfel des Gebirgsmassivs Wilder Kaiser und charakteristisch für dessen Gestalt.

Hütte:

Gruttenhütte
Hütte • Tirol

Gruttenhütte (1.620 m)

Die Gruttenhütte (1.620 m) steht auf der sonnigen Südseite des Kaisergebirges am Fuß der Ellmauer Halt in Tirol. Sie ist das höchst gelegene Schutzhaus am Wilden Kaiser. Die traumhaft liegende Hütte ist Ziel- und Rastpunkt von Wanderern, Klettersteig-Gehern, Kletterern aber auch von Skitouren-Gehern und Schneeschuh-Wanderern. Der Aufstieg von der Wochenbrunner Alm, 540 Höhenmeter, ist auch mit Kindern zu schaffen. Die Rast auf der Gruttenhütte wird mit einem herrlichen Ausblick in den Süden und an klaren Tagen bis zur Großvenediger-Gruppe belohnt. Wer weiter geht, kann das auf den Höhenwegen Jubiläums-Steig, Kaiserschützen-Steig und Wilder-Kaiser-Steig tun. Wer auf der Hütte bleibt, soll wissen mit welchen Gipfeln man sich gerade umgibt und zwar mit der bereits genannten Ellmauer Halt, dem Treffauer, Tuxeck, den Karlspitzen, der Törlspitze, der Kleinen und der Goinger Halt.  Mit Ski steigt man von Gruttenhütte über das Kübelkar und die Roten-Rinn-Scharte auf des Kaisers Haupt. 
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Vordere Karlspitze

2.260 m, Kaisergebirge

Die Karlspitzen gibt's im Doppelpack: Die Vordere und die Hintere (2.281 m), verbunden durch einen ausgesetzten Felsgrat.

Großes Reifhorn

2.488 m, Loferer Steinberge

Das Große Reifhorn
Foto: Bergwelten
Das Große Reifhorn

Das Reifhorn markiert mit seinem Gipfel die Grenze Tirol–Salzburg und erhebt sich zusammen mit dem Westlichen, Östlichen und Kreuzreifhorn aus der Wehrgrube empor. Nach Süden brechen die Reifhörner beeindruckend bis zu 600 m ab, der Berg bietet zudem eine hervorragende Aussicht über die Region.

Hütte:

Von-Schmidt-Zabierow-Hütte
Die Von-Schmidt-Zabierow-Hütte (1.966 m) ist eine familienfreundliche Hütte im Salzburger Pinzgau in den Loferer Steinbergen. Sie liegt inmitten eines Karstkessels und ist ein idealer Ausgangspunkt für Skitouren, Wanderungen auf die umliegenden Gipfel wie Ochsenhorn und Hinterhorn oder Begehungen der umliegenden Höhlen wie Loferer Schacht und Lamprechtshöhle. In unmittelbarer Nähe lässt sich auch die vierzig Meter lange und über eine Schlucht führende Seilbrücke überqueren. Die Hütte ist außerdem ein Zwischenstopp am Europäischen Fernwanderweg E4 und Stützpunkt für Alpinkletterer.
Geöffnet
Jul - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Steinbergstein

2.215 m, Kitzbüheler Alpen

Der Steinbergstein ragt 2.215 Meter zwischen den Tälern der Windauer Ache und der Kelchsauer Ache auf.

Der Steinbergstein
Foto: Bergwelten
Der Steinbergstein

Mehr zur Region Kitzbühel

 

Kitzbühel
Man könnte meinen, in Kitzbühel – vermutlich irgendwo unter dem Golfclub auf der Achse zwischen Rosis Sonnbergstuben und der Tenne – liegt ein großer Magnet vergraben. Besonders im Winter hat er eine unheimliche Wirkung auf die kleine Stadt mit ihren Hotelbars und Après-Ski-Zelten, den Hahnenkamm samt Streif und Mausefalle, das Kitzbüheler Horn ebenso wie die Fleckalm, die 209 präparierten Pistenkilometer, die elf Seilbahnen, 28 Sessellifte und sieben Schlepplifte. Wie man das perfekte Urlaubswochenende in Kitzbühel verbringt, liest du im neuen „Bergwelten Winterglück - Das Urlaubs-Special“. Hier die passenden Tourentipps dazu.
Skitour in den Kitzbüheler Alpen mit dem Sonnspitz-Gipfel im Hintergrund
Axel Naglich ist gebürtiger Kitzbüheler und trug dieses Jahr als neuer Rennleiter die Hauptverantwortung für die Hahnenkamm-Rennen. Uns erzählt er, wo daheim in Kitz seine Lieblings-Skitourentourengebiete liegen – und was er als Architekt so in der Mittagspause macht.

Das könnte dich auch interessieren

Der Kaltenberg
Der Arlberg: die Wiege des alpinen Skilaufs, das Mekka des Freeridens und Österreichs größtes Skigebiet. Jahr für Jahr zieht die Winterlandschaft zwischen Lech und St. Anton die Menschen in ihren Bann. Wir zeigen euch den Pass und seine umliegenden Gipfel im Grenzgebiet von Vorarlberg und Tirol, wie ihr sie wohl noch nie gesehen habt: Nämlich aus der Vogelperspektive.
Tiroler Sellraintal
Nur wenige Autominuten von der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck entfernt findet sich ein kleines Skitourenparadies – das Sellraintal. Durch die Nähe zur Stadt ist das Tal meist gut besucht - wir verraten euch die schönsten Skitouren.
Kürsinger Hütte in Salzburg
Er ist die beheizbare Miniatur-Version der Selbstversorgerhütte: Der Winterraum. Hier kann man unabhängig von den regulären Bewirtschaftungszeiten der Hütte einkehren und es sich im Matratzenlager gemütlich machen. Wir stellen euch 6 ausgewählte Hütten vor, die über einen beheizbaren Winterraum verfügen.

Bergwelten entdecken