Abschalten bei einem erholsamen Wanderurlaub.
Foto: Falkensteiner Hotels & Residences
Falkensteiner Hotels

Aktiver Körper, ruhiger Geist – 5 Tipps für deinen Wellness-Berg-Urlaub

Anzeige • 30. Juni 2020

Sich in würzig-frischer Bergluft bewegen, den Blick weit über die Gipfel schweifen lassen, die Füße in einen eiskalten Bergsee tauchen, seinen persönlichen Kraftplatz finden … Ein Urlaub in den Bergen ist immer auch eine Reise zu sich selbst. Der Fokus richtet sich auf das Hier und Jetzt, auf die Kraft der Beine, auf ein ehrliches Hungergefühl und das erholte Aufwachen nach einer ruhigen Nacht. In Kombination mit dem angenehmen Ambiente eines innovativen Hotels mit einem umfangreichen Wellnessangebot und ausgezeichneter, gesunder und regionaler Küche könnte dies der perfekte Urlaub werden. 

Im Hier und Jetzt - Wandern in den Bergen.
Foto: Falkensteiner Hotels & Residences
Im Hier und Jetzt - Wandern in den Bergen.

Wir haben fünf Tipps für dich, wie du durch einen aktiven Körper zu einem ruhigen Geist findest und aus deinem Urlaub die perfekte Wellness-Berg-Kombination wird: 

1) Gehe es langsam an und stärke dich mit regionalem Superfood

Von 0 auf 100 muss man seinem Körper nicht zumuten. Wer direkt vom Schreibtisch kommt und in den letzten Monaten einfach wenig Zeit hatte, etwas für seinen Körper zu tun, sollte es langsam angehen lassen. Eines der schönsten Wandergebiete in Südtirol ist Vals in der Almenregion Gitschberg Jochtal. Der flache Talboden wird im Norden von den Pfunderer Bergen eingerahmt. Besonders sehenswert ist die Fane Alm: Über den Rotensteiner Höhenweg gelangt man von der Bergstation der Seilbahn Jochtal bis zum authentischen Almdorf, das aus einer Almkapelle, drei bewirtschafteten Hütten und mehreren privaten Almen besteht. 

Nach dem Wandern ist Relaxen angesagt. Die Muskeln im warmen Wasser des SPA-Bereichs entspannen und abends ein herrliches Essen in Form der mediterranen, leichten Küche genießen. Gespickt mit regionalem Superfood, wie etwa den Beeren der Berberitze, die mindestens so viel Vitamin C enthalten wie die berühmten Gotschi-Beeren, wird der Körper auch von innen gestärkt.   

Wo ist das möglich? 

Zum Beispiel im Falkensteiner Hotel und SPA Falkensteinerhof in Vals, Gitschberg, mit besonderem Schwerpunkt auf gesunde, mediterrane Küche und die „Wiederentdeckung“ von heimischem Superfood.

Leichte mediterrane Küche und regionale Superfoods stärken den Körper.
Foto: Falkensteiner Hotels & Residences
Leichte mediterrane Küche und regionale Superfoods stärken den Körper.

2) Genieße romantische Stunden zu zweit

Im wunderschönen Antholzertal in Südtirol findet man gepflegte Bergwiesen, viel Wald und noch viel mehr Berg. Beschützt von den hohen Gipfeln der Rieserfernergruppe liegt glasklar und ruhig der Antholzer See. Er ist Ausgangspunkt zahlreicher Wanderungen, zum Beispiel auf die Barmer Hütte, 2.610 m hoch gelegen, mit der Möglichkeit, über den idyllischen Obersee abzusteigen, der bereits zum benachbarten Defereggental in Österreich gehört. 

Das Antholzertal und seine Berge sind ruhig und authentisch und der perfekte Ort für ungestörte Zweisamkeit. Am Tag am Berg, am Nachmittag in der Hängematte zwischen hohen Bäumen chillen, sich im Acquapura SPA und -Wellnessbereich verwöhnen lassen und den Abend mit Gin Tonic beim Lagerfeuer mit alpin-mediterraner Küche ausklingen lassen – wenn das die Liebe nicht fördert, was dann? 

Wo ist das möglich?

Zum Beispiel im Falkensteiner Hotel und SPA Antholz, das seinen Fokus auf Erwachsene legt, die ihre ungestörte Zweisamkeit genießen wollen. 

Genieße entspannte Stunden zu zweit.
Foto: Falkensteiner Hotels & Residences
Genieße entspannte Stunden zu zweit.

3) Entdecke die Zutaten für ganzheitliches Wohlbefinden

Auf einem sonnigen Hochplateau im Südtiroler Pustertal liegt die Gemeinde Terenten auf 1.210 m Seehöhe auf einem wahren Aussichtsbalkon: Von hier aus schweift der Blick bis auf die Dolomitengipfel im Süden und sogar die Spitzen der Sarntaler Alpen im Westen sind zu sehen. Hier hat man einfach Lust, in die Berge zu gehen. Eine anspruchsvolle Tour etwa führt nördlich von Terenten auf die 2.738 m hohe Eidechsspitze in den Pfunderer Bergen. Oder man wandert zu den berühmten Erdpyramiden, besichtigt die alten Mühlen oder macht einen Abstecher zum Kronplatz, der gleich um’s Eck ist. 

Wandern • Trentino-Südtirol

Eidechsspitze

Dauer
7:40 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
18,7 km
Aufstieg
1.528 hm
Abstieg
1.528 hm

Aber nicht nur die vielen Sonnenstunden und die würzige Bergluft, sondern auch die regionale, ausgewogene Küche tragen zum Rundum-Wohlgefühl bei. Wer genau wissen möchte, was die Kulinarik hier ausmacht, der nimmt am Knödelkochkurs teil, bäckt selber Brot, besucht den Kräutergarten BERGILA und besichtigt die Latschenbrennerei. 

Wo ist das möglich?

Das Falkensteiner Hotel & Spa Sonnenparadies in Terenten gehört zu den „Vitalpina Hotels“, in denen besonderer Wert auf das ganzheitliche Wohlbefinden der Gäste gelegt wird. Ein umfangreiches Bergsport- und Aktivprogramm, inkl. Verleih von Wanderausrüstung und geführten Touren, wird mit dem besonderen Augenmerk auf die Ernährung und der ruhigen Atmosphäre des Hotels kombiniert. 

Backe dein eigenes Brot im Rahmen des Brotbackkurses.
Foto: Falkensteiner Hotels & Residences
Backe dein eigenes Brot im Rahmen des Brotbackkurses.

4) Finde deinen persönlichen Kraftplatz

In der Region Schladming-Dachstein eröffnen sich unzählige Möglichkeiten für einen aktiven Urlaub. Ob mit der Seilbahn hinauf auf den Dachstein-Gletscher oder mit dem Bike rein in die Schladminger Tauern, hier wird es mit Sicherheit nicht langweilig. Aber obwohl es so viele schöne Plätze gibt und viele, die man laut Tourismusprospekt unbedingt gesehen haben sollte, gibt es Orte, oft unscheinbar und versteckt, die eine ganz besondere Energie und Kraft ausstrahlen. Dabei kann jeder seinen persönlichen Kraftplatz finden, einen Ort, an dem der Geist rasch zur Ruhe kommt, die Atmung langsamer und tiefer wird und man das Gefühl hat, Teil des großen Ganzen zu sein. Ein solcher Ort ist vielleicht der Duisitzkarsee in den Schladminger Tauern, den man vom Eschachboden im Obertal südlich von Schladming erreicht. 

Gestärkt durch die Schönheit der Natur und mit dem wohltuenden Gefühl, dass Alltagssorgen in den Hintergrund gerückt sind, kann man das Erlebnis mit einer „Schladminger Alpenwellness-Behandlung“  krönen. Dabei kommen lokale Kräuter und Pflanzen zur Anwendung, die durch die rauen Bedingungen am Berg besonders viele wertvolle Essenzen gespeichert haben. 

Wo ist das möglich? 

Zum Beispiel im Falkensteiner Hotel Schladming, das Bergerlebnis, Alpenwellness und die ausgezeichnete steirische Küche miteinander verbindet.

Jeder kann seinen persönlichen Kraftplatz finden.
Foto: Falkensteiner Hotels & Residences
Jeder kann seinen persönlichen Kraftplatz finden.

5) Wachse über dich hinaus 

Das Kärntner Nassfeld – an der österreichisch-italienischen Grenze zwischen Hermagor und Udine gelegen – bietet einen guten Ausgangspunkt für all jene, die im Urlaub besonders aktiv sein wollen. Ob Wandern und Mountainbiken in herrlicher Alm- und Bergkulisse, eine Fahrt mit dem Segway, die Teilnahme am Sonnenaufgangsyoga oder mit dem SUP über den See paddeln – die Palette an Aktivitäten ist groß. 

Mit einem Kardio-Fitnesstest, einem auf die persönliche Fitness abgestimmten Aktivitätsprogramm, das von professionellen Sport Guides und Yogalehrern begleitet wird, kann man sogar weit über sich hinauswachsen – körperlich wie geistig. Erfahrungen, die man auch nach der Urlaubszeit in den Alltag integrieren kann.  

Wo ist das möglich?

Im Falkensteiner Hotel und SPA Carinzia am Fuße des Kärntner Nassfeldes mit eigener Base Camp Sports Corner, in der man eine individuelle Beratung erhält und Sportgeräte und -ausrüstung ausleihen kann. Außerdem verfügt die Anlage über ein großes Kardio-Fitnesscenter mit Yoga- und Workout-Raum sowie eine 2.400 Quadratmeter große Acquapura SPA- und Wellness-Wohlfühlwelt.

Wachse über dich hinaus - zum Beispiel bei einer Sonnenaufgangs-Yoga-Wanderung.
Foto: Falkensteiner Hotels & Residences
Wachse über dich hinaus - zum Beispiel bei einer Sonnenaufgangs-Yoga-Wanderung.

Die Falkensteiner Wanderhotels – aktiver Körper, ruhiger Geist

Die Falkensteiner Hotels sind die perfekten Partner für alle, die sich im Urlaub auf das Wesentliche konzentrieren wollen. An den schönsten Orten in den Bergen gelegen, sind sie nicht nur Ausgangspunkt für eine Vielzahl an Touren, sondern auch Oasen der Ruhe und Entspannung. Regionaltypische Küche, gesunde Lebensmittel, großzügige Acquapura SPA-Landschaften sowie Aktivitätsprogramme, ausgebildete Guides und Verleihmöglichkeiten runden das Angebot ab. 

Tipp: Wer seinen Wanderurlaub in einem der Falkensteiner Hotels mit dem „Wanderlust“-Angebot bucht, erhält einen hochwertigen Falkensteiner Wanderrucksack inkl. Lunchbag für den Aufenthalt und für zu Hause. 

Noch mehr Abwechslung und Entspannung? Hier findest du alles rund um die Falkensteiner Hotels & Residences. Außerdem gibt es neben den oben erwähnten noch weitere Hotels

Keine Hektik, man kann sich auch einfach viel Zeit lassen.
Foto: Falkensteiner Hotels & Residences
Keine Hektik, man kann sich auch einfach viel Zeit lassen.

Bergwelten entdecken