15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Sportlich bei Tag, genussreich am Abend

4 Tipps für den Sommer in Davos

Anzeige • 10. Juni 2020

Für alle, die in einer der schönsten Bergregionen der Welt aktiv urlauben und sich mit kulinarischen Genüssen verwöhnen lassen möchten, ist das 4-Stern Superior Hotel Grischa in Davos das ideale Ziel für einen unvergesslichen Urlaub.

Top-Angebot für Biker, Wanderer und Bergsportler in Davos Klosters.
Foto: Hotel Grischa
Top-Angebot für Biker, Wanderer und Bergsportler in Davos Klosters.

Das 4-Stern Superior Hotel Grischa liegt im Herzen von Davos und verspricht alpinen Lifestyle in traumhaft schönen Zimmern und Suiten, gepaart mit gastronomischer Vielfalt in fünf verschiedenen Restaurants. Wer die kulinarische Abwechslung sucht, ist hier also genau richtig. Wer sich den Genüssen ohne schlechtes Gewissen hingeben möchte, der kombiniert am besten ein sportliches Tagesprogramm mit einer Verwöhneinheit am Abend. Denn mit seinem Top-Angebot für Biker, Wanderer und Bergsportler zählt Davos Klosters zu den beliebtesten Destinationen der Alpen – auch im Sommer! Man kann sie beispielsweise auf die folgende Art und Weise näher kennen- und liebenlernen:

1. Erst Biken, dann dahinschmelzen

Für Mountainbiker ist Davos Klosters ein absolutes Traumreiseziel: Spektakuläre Gipfeltouren, endlose Flow-Trails und epische Abfahrten kann man hier erleben. Zum Dahinschmelzen ist dann auch das handgerührte Grischa-Fondue: Diese unvergleichliche regionale Spezialität erlebt man am besten in netter Gesellschaft.

Bike-Destination Davos Klosters bietet Trail-Vergnügen der Spitzenklasse.

2. Hoch hinaus und ein Kurztrip nach Peking

In Davos sind Wanderungen im wahrsten Sinn des Wortes aussichtsreich: Der Blick aufs Matterhorn (4.478 m) ist nur eines von vielen Highlights der Region. Dabei muss man gar nicht so hoch hinaus. Wie wäre es beispielsweise mit einer Gipfeltour auf das 3.103 m hohe Flüela Schwarzhorn? Nach der erfolgreichen Gipfelbezwingung kann man dann die legendäre Peking-Ente im Restaurant «Golden Dragon» im Grischa probieren.

Im Restaurant "Golden Dragon" kommt man in den Genuss der legendäre Peking-Ente.
Foto: Hotel Grischa
Im Restaurant "Golden Dragon" kommt man in den Genuss der legendäre Peking-Ente.

3. Auf ein „Prost!“ mit dem Guide

Jeweils freitags und samstags kommen die Gäste des Grischa Hotels an den «Trail Days» in den Genuss geführter Touren mit zertifizierten Bike-Guides. Diese haben natürlich viele Geheimtipps auf Lager und verraten gerne die besten „Hidden Trails“. Nach einem actionreichen Tag auf zwei Rädern ist der Aperitif auf der herrlichen Grischa-Terrasse dann ein ganz besonderer Genuss.

Ein Aperitif auf der Grischa-Terasse ist immer eine gute Idee.
Foto: Hotel Grischa
Ein Aperitif auf der Grischa-Terasse ist immer eine gute Idee.

4. Der 45 Kilometer lange Singletrail-Spass

Mit dem Genuss kann man natürlich auch einmal in den Tag starten: Das reichhaltige Grischa «Berg-Zmorga» mit einheimischen Produkten sorgt für die Kraft, die man auf einem der längsten Singletrails der Schweiz gut gebrauchen kann. 45 Kilometer lang ist der Fahrspass vom Davoser Jakobshorn über die beiden Walserdörfer Sertig und Monstein bis hinunter nach Filisur. Zurück geht‘s bequem mit der Rhätischen Bahn, die einen direkt bis vor die Tür des Grischa Hotels bringt.

Das reichhaltige Grischa «Berg-Zmorga» ist gefüllt mit einheimischen Produkten.
Foto: Hotel Grischa
Das reichhaltige Grischa «Berg-Zmorga» ist gefüllt mit einheimischen Produkten.

Unser Tipp: Rundum-Sorglos-Service

  • Persönliche Routenberatung
  • Umfangreich ausgestatteter Bike-Raum mit Reparaturstation & Waschplatz
  • Kostenloser Wäscheservice für Bike-Bekleidung
  • E-Mountain-Testbikes
  • Coole Bike Goodies für unterwegs
  • „Aktive Corner“ mit Broschüren, Karten, Tourenvorschlägen sowie „Singletrail Map Davos Klosters“ gratis zum Ausleihen
     

HOTEL GRISCHA
 

Bergwelten entdecken