Umbaltal mit Clarahütte
Foto: Frank Harting, DAV Sektion Essen
Von Tal zu Tal in der Venedigergruppe

Acht-Täler-Tour

Touren-Tipps • 29. August 2018
von Frank Harting

Die hochalpine, aber eisfreie Achttälertour führt durch die großartige Bergwelt der südlichen Venedigergruppe. Diese abwechslungsreiche Tour ist ideal für alpin erfahrene, trittsichere und schwindelfreie Bergwanderer und Bergwanderinnen.

Der Ausgangspunkt Obermauern-Budam befindet sich im malerischen Virgental. Über wunderschöne Übergänge gelangt man ins Nill-, Timmel-, Dorfer-, Maurer-, Umbal-, Daber- und Großbachtal, bevor die Tour in Ströden im Virgental ihr Ende nimmt. Reizvolle Stützpunkte sind die Bonn-Matreier Hütte, hinter der man auch bereits die Kernzone des Nationalparks Hohe Tauern betritt, gefolgt von der Johannishütte im Schatten des Großvenedigers und der Essener und Rostocker Hütte im Angesicht der eindrucksvollen Eisriesen des Alpenhauptkamms. Weitere Stationen sind die romantische Clarahütte im wilden Umbaltal und die Neue Reichenberger Hütte am zauberhaften Bödensee. Wer genügend Zeit hat, kann die Tour mit einer Übernachtung auf der reizenden Pebellalm am Fuß der Umballfälle in Ruhe ausklingen lassen. Denn von dort aus sind es nur noch 20 Minuten zum Endpunkt der Wanderung in Ströden.

Gipfel und Bergseen am Wegesrand lassen diese Rundtour für den ambitionierten Wanderer zu einem Hochgenuss werden. Die Lage der Hütten ist beeindruckend schön, die Wegetappen bieten sowohl liebliches Wollgrasgelände, als auch schroffe Schartenübergänge.

Die Etappen im Detail

Mehr zum Thema

Karnischer Höhenweg: Obstanserseehütte
Am Karnischen Höhenweg wird jeder Wanderer zum Grenzgänger. Kein Wunder: Der Karnische Hauptkamm trennt schließlich Österreich von Italien. Man wandelt also stets auf der Grenze – und Geschichte – dieser beiden Länder. Wir stellen euch den historisch gewachsenen Höhenweg im Detail vor.

Bergwelten entdecken