Julius-Seitner-Hütte

1.185 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Sommer: Anfang Mai bis Ende Oktober

Winter: Anfang November bis Ende April

jeweils nur von Freitag bis Sonntag und an Feiertagen geöffnet.

Mobil

+43 664 88381547

Homepage

https://www.alpenverein.at/juliusseitnerhuette/

Betreiber/In

Thomas Krösbacher

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager Winterraum
8 Zimmerbetten 20 Schlafplätze 2 Schlafplätze

Details

  • Winterraum
  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die Julius-Seitner-Hütte (auch Eisensteinhütte genannt, 1.185 m) in den Türnitzer Alpen im Mostviertel (Niederösterreich) befindet sich direkt auf dem Gipfel des Eisensteins (1.185 m) und erfreut Bergwanderer und Mountainbiker mit herrlichen Ausblicken auf die niederösterreichische Berge wie den Ötscher oder den Schneeberg.

Im Winter eignet sich die Hütte als Ziel relativ einfacher Skitouren oder Schneeschuhwanderungen – sie hat in der kalten Jahreszeit an Wochenenden und Feiertagen geöffnet. Besucher erwarten ausreichend Schlafmöglichkeiten und regionale Verköstigung. Sehenswert ist auch die etwa drei Kilometer südöstlich des Gipfels gelegene Paulinenhöhle.

Kürzester Weg zur Hütte

Die kürzesten Zustiege erfolgen von Hochgraser (690 m) oder Knedelhof (670 m). Dorthin gelangt man über Türnitz (davor A1 West-Autobahn oder S6 Semmering-Schnellstraße).

Gehzeit: jeweils 1:30 h

Höhenmeter: 495 m/ 515 m

Alternative Routen
Von Türnitz (2:30 h Gehzeit); Loich/Bahnhof (3 h); Schwarzenbach (2 h); Übelbach (2:45 h)

Leben auf der Hütte

Im Außenbereich der Hütte gibt es einige Sitzgelegenheiten. Die Gipfellage ermöglicht bei guter Sicht herrliche Ausblicke auf die umliegenden Berge wie den Ötscher, den Schneeberg, den Gippel, den Großen Priel oder den Traunstein. Gegen den Hunger wird solide, regionale Hausmannskost aufgeboten. Zu trinken gibt es nicht zuletzt warmen Dirndlsaft, eine Mostviertler Spezialität.

Gut zu wissen

Wer im Winter mit den Skiern oder Schneeschuhen hochwandert, sollte beachten, dass die Hütte nur an Wochenenden und Feiertagen offen hat. Ein Winterraum ist vorhanden und wird nicht versperrt. Keine Duschen.

Mobilfunknetz vorhanden. Hüttenaufenthalte mit Hunden bitte vorher abklären.

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist das Otto-Kandler-Haus in 1.195 m, das in 3 h Gehzeit zu erreichen ist. Weiters: Grüntalkogelhütte (886 m).

Gipfelbesteigungen: Eisenstein (1.185 m)

Anfahrt

Nach Türnitz und etwas westlich davon zum Knedlhof.

Parkplatz

Knedlhof an der Bundesstraße.

Hütte • Niederösterreich

Annaberger Haus (1.377 m)

Das Annaberger Haus liegt am Tirolerkogel (1.380 m) oberhalb der Ortschaft Annaberg in Niederösterreich. Die Hütte ist ein beliebter Einkehrort im Rahmen von Familienausflügen, Wanderungen und Skitouren. Im Winter befindet sich das Haus direkt an einer Rodelbahn, einem rasanten Abfahrtsspaß für die gesamte Familie steht somit nichts im Wege. Auch ein Besuch der imposanten Falkenschlucht ist empfehlenswert. Schon allein wegen der herrlichen Aussicht lohnt sich dieser Ausflug. Schneeberg, Hochschwab, Ötscher und die Gesäuseberge können von hier aus bewundert werden.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Niederösterreich

Traisnerhütte (1.313 m)

Die Traisnerhütte auf der Hinteralm in den Gutensteiner Alpen liegt inmitten der „grünen Lunge“ Niederösterreichs: Drei Viertel der Region sind mit Wald bedeckt. Nur rund eine Autostunde von Wien entfernt findet man hier eine idyllische Almenlandschaft mit einem dichten Netz an Wanderwegen und alpinen Steigen. Ein Sessellift erschließt die Region rund um den 1.248 Meter hohen Muckenkogel. An schönen Tagen reicht der Blick von der Traisnerhütte vom Schneeberg bis zum Traunstein. Jedes Jahr im März wird bei der Hütte ein Nostalgieskirennen ausgetragen. Teilnehmen darf nur, wer entsprechend adjustiert ist – auf Holzskiern ohne Stahlkanten, mit Lilienfelder Stahlsohlenbindung und Einstock.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Niederösterreich

Lilienfelder Hütte (956 m)

Im niederösterreichischen Mostviertel nahe Lilienfeld befindet sich die kleine, aber kulinarisch sehr feine Lilienfelder Hütte (956 m), nicht weit vom einzigen Skilift, der auf den Lilienfelder Hausberg, den Muckenkogel führt. Der Lift überquert den felsigen Fallgraben, durch den der Muckenkogel auch zu Fuß über den so genannten Wasserfallsteig erreichbar ist. Die Bergstation des Liftes befindet sich in der Nähe des Almgasthauses Klosteralm in 1.067 m, etwas weiter unten steht die Lilienfelder Hütte. Für Wanderer, im Winter für Skifahrer, Schneeschuhwanderer, Skitourengeher und Rodler ist sie ein lohnendes Ziel.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken