15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Cachoeira dos Garcias - Pico do Papagaio

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
6:00 h
Länge
16,6 km
Aufstieg
1.017 hm
Abstieg
1.043 hm
Max. Höhe
2.156 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Der „Pico do Papagaio“ (Papageiengipfel) verdankt seinen Namen einer kleinen Felsformation, die tatsächlich verblüffende Ähnlichkeit mit dem beliebten Paradiesvogel hat. Die Wanderung auf diesen beeindruckenden und alleine stehenden Berg ist recht ausdauernd und teils anspruchsvoll. Hat man es schließlich auf den „Pico“ (2.135 m) geschafft, wird man mit unvergesslichem Weitblick in alle vier Himmelsrichtungen belohnt. Während man seine Jause dem einzigartigen Felsplateau des Gipfels genießt, erblickt man die zahlreichen Wasserfälle und die schier unendliche Hügellandschaft der Region „Minas Gerais“ im Südosten Brasiliens.

💡

Wer müde und hungrig ins Tal zurückkehrt der sollte unbedingt im Restaurant „Casal Garcia“ (oberhalb des Wasserfalls) einkehren. Das junge Pärchen hat das Restaurant selbst erbaut und bietet tolle regionale Küche mit Zutaten aus Eigenproduktion. Außerdem gibt es romantische Zimmer mit Blick auf den Wasserfall.

Anfahrt

Von Sao Paulo:

Auf der BR116 in östlicher Richtung bis Cruzeiro, danach auf der BR354 nach Norden. Schließlich die BR267 nach Osten bis Aiuruoca.

Von Rio de Janeiro:

Auf der BR116 in westlicher Richtung bis Porto Real, danach auf der RJ159 nach Norden. Schließlich die BR267 nach Westen bis Aiuruoca.

In etwa 2 km vor dem Ort, biegt man rechts auf eine mit großen Holzschildern markierte Erdstraße ab, welcher man stets in Richtung Pousada „Canto das Bromelias“ folgt.

ACHTUNG: Brasilianische Weidegitter, haben eine Aussparung in der Mitte und sollten mit Vorsicht passiert werden.

Parkplatz

Unterhalb der Pousada „Canto das Bromelias“ findet man genügend Platz um sein Auto neben der Straße zu Parken.

Bergwelten entdecken