16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Wanderung zur Innergschlöss-Alm vom Matreier Tauernhaus

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
1:30 h
Länge
4,5 km
Aufstieg
219 hm
Abstieg
30 hm
Max. Höhe
1.698 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Die Wanderung zur Innergschlöss-Alm im Innergschlöss auf 1.698 m in der Venedigergruppe im Nationalpark Hohe Tauern Osttriol ist leicht und kann auch mit Kindern durchaus bewältigt werden, wobei man die Wahl zwichen der Fahrstraße und einen Wanderweg auf der linken Bachseite hat. Die Innergschlöss-Alm ist ein reines Selbstversorgerhaus, das über die Sektion Matrei in Osttirol des Österreichischen Alpenvereins gemietet werden kann.

💡

Wenn man schon mal im Innergschlöss ist, dann sollte man den Gletscherweg Innergschlöss gehen. Dieser führt noch etwas weiter ins Tal hinein und mit dem entsprechenden Naturkundlichen Führer des Alpenvereins (erhältlich im Alpenvereinsshop) erfährt man viel Wissenswertes über diese einzigartige Gebirgslandschaft im Nationalpark Hohe Tauern.

Anfahrt

Von Norden kommend über Mittersill und den Felbertauern (Maut). Nach der Mautstellen geht es in Kehren steil bergab. Danach gleich rechts scharf abbiegen zum Matreier Tauernhaus. 

Von Lienz der Beschilderung Richtung Felbertauern folgen, vor den steilen Kehren, die hinauf zur Mautstelle führen, links abbiegen.

Ab dem Matreier Tauernhaus kann man das Taxi oder den Traktor-Panoramazug nutzen, um ins Innergeschlöss und auch wieder heraus zu kommen. Abfahrtszeiten und Preise findet man auf der Seite gschloess.com.

Parkplatz

Großer Wanderparkplatz direkt beim Matreier Tauernhaus mit Nationalpark Infozentrum.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Lienz, weiter mit dem Bus nach Matrei in Osttirol und weiter mit dem Nationalpark Wanderbus zum Matreier Tauernhaus.

Bergwelten entdecken