Brunnsteinhütte

1.560 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober

Sommer: Von Ende April bis Oktober.

Winter: An schönen Wochenenden.

Telefon

+49 8823 326 951

Homepage

http://www.brunnsteinhuette.de

Betreiber/In

Hans-Peter Gallenberger

Räumlichkeiten

Matratzenlager
42 Schlafplätze

Details

  • Kreditkarten
  • EC-Karten
  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang
  • Mit Kindern auf Hütten
  • So schmecken die Berge
  • Umweltgütesiegel

Lage der Hütte

Die Brunnsteinhütte (1.560 m) steht im Karwendelgebirge in Bayern. Von der Terrasse haben Tagesausflügler, Wanderer und Mountainbiker einen schönen Fernblick auf die Arnspitze und das Wettersteingebirge. Die Hütte liegt auf dem Heinrich-Noé-Steig, über den in jeweils drei Stunden Gehzeit die Westliche Karwendelspitze und die Nördliche Linderspitze zu erreichen sind. Der nächstgelegene Gipfel ist die Brunnsteinspitze.

Nach zahlreichen Renovierungen und technischen Adaptierungen wurde die Brunnsteinhütte mit mehreren Umwelt-Preisen ausgezeichnet. Für Familien mit Kindern gibt es eigene Familienzimmer.

Kürzester Weg zur Hütte

Über die Inntal-Autobahn und den Telfser- bzw. Zirlerberg nach Mittenwald in Bayern. Bundesstraße 2 überqueren und dem Forstweg an den Heustadeln vorbei Richtung Brunnsteinhütte folgen. Nach einem kurzen, etwas steileren Abschnitt, schlängelt sich der Fußweg in langen Kehren durch den Wald zur Hütte. 


Gehzeit: 1:30 - 2 h

Höhenmeter: 660 m

Alternative Route
Von Scharnitz (2 h Gehzeit), von der Talstation Karwendelbahn (2 h).

Leben auf der Hütte

Der Zustieg zur Brunnsteinhütte dauert nur circa 1:30 h, deshalb ist das Haus oberhalb von Mittenwald für Familienausflüge gut geeignet. Es gibt zwei Familienzimmer und ein 10-Personenlager. Die Kleinen sind begeistert von den freilaufenden Tieren. So gibt es Zwergziegen, einen Esel und Hühner. Vor dem Haus befindet sich ein Spielplatz.

Die Lebensmittel werden von Betrieben aus der Region bezogen. Besondere Schmankerl sind die Rehbratwürste und eine Vielzahl an Knödel wie Bärlauch- oder Tomaten-Parmesan-Pressknödel. 

Gut zu wissen

Die Brunnsteinhütte wird umweltfreundlich bewirtschaftet (Materialseilbahn mit Pflanzenöl-Motor, Solarenergie, Klär- und Trockentoilettenanlage mit Grauwasser-Reinigung etc.) und wurde dafür mit dem Umweltgütesiegel des DAV ausgezeichnet.

In der Hütte gibt es Lager für 4, 5, 6, 10 und 16 Personen. Handtuch, Hüttenschlafsack und Hüttenschuhe sind mitzubringen. Der Abfall sollte mit ins Tal genommen werden. Toiletten befinden sich einige Meter vom Haus entfernt. Getrennte Waschräume mit Warmwasser vorhanden.

Guter Empfang für Mobiltelefone. Kein WiFi. EC Karte wird akzeptiert. Aufenthalt mit Hunden sowie Gepäcktransport für Familien auf Anfrage.

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Mittenwalder Hütte auf 1.515 m, die in 2 h Gehzeit zu erreichen ist. Weiters: Dammkarhütte (1.650 m) über die Dammkarspitze (4 - 5 h); Hochlandhütte (1.623 m, 6 - 7  h).

Gipfelbesteigungen: Brunnsteinspitze (2.179 m, 2 h Gehzeit); Westliche Karwendelspitze (2.385 m) über den Heinrich-Noé-Steig (3 h); Nördliche Linderspitze (2.372 m) über den Heinrich-Noé-Steig (3 h); über den Mitterwalder Klettersteig zur Westlichen Karwendelspitze (2.385 m, 5 - 6 h).

Anfahrt

A12 Inntal-Autobahn bis Telfs bzw. Zirl. Weiter über Telfser- oder Zirlerberg nach Seefeld und auf der Bundesstraße 2 nach Mittenwald in Bayern.

Parkplatz

Ausgeschildeter Parkplatz 3 km südlich von Mittenwald.

Die Brunnenkopfhütte (1.602 m) in den Ammergauer Alpen steht auf historischem Boden und unter Denkmalschutz: An derselben Stelle befanden sich die Brunnenkopfhäuser, die König Maximilian II. Mitte des 19. Jahrhunderts für ausgedehnte Jagdausflüge bauen ließ. Von der Terrasse der Brunnenkopfhütte haben Bergsteiger, Kletterer, Familien mit Kindern und Mountainbiker im Sommer einen herrlichen Ausblick auf Schloss Linderhof, ins Graswangtal und auf die Ammergauer Berge. Neben zahlreichen Gipfeltouren empfiehlt sich die Wanderung über den Grat zum August-Schuster-Haus. Die Hütte ist einfach ausgestattet, bietet aber ein tolles Service, gute Küche und Gemütlichkeit.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Tegernseer Hütte (1.650 m) ist nicht zuletzt ob der grandiosen Lage und ebensolcher Aussicht einen Besuch wert. Trittsichere und schwindelfreie Bergwanderer sowie Mountainbiker erreichen diesen in einer engen Scharte zwischen den Gipfeln des Ross- und des Buchsteins im Mangfall-Gebirge gelegenen Stützpunkt über verschiedene Wege und genießen von der Terrasse den Blick bis weit auf den Alpenhauptkamm und das Karwendel bis zur Zugspitze. Vom westseitig gelegenen Balkon aus schaut man auf das Alpenvorland und den Starnberger See. Dass die Hütte meist auch als Alderhorst bezeichnet wird, hat wahrlich seinen Grund. Für Kletterer ist das Gebiet ein Paradies, finden sich hier doch nicht weniger als 90 Kletterrouten mit den Schwierigkeitsgraden 3+ bis 9+ lt. UIAA. Achtung: Im Jahr 2020 finden umfangreiche Baumaßnahmen statt, so dass nur ein eingeschränkter Notbetrieb mit Suppen und Getränken angeboten werden kann.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Bayreuther Hütte (1.576 m) liegt an der Sonnenseite des Tiroler Rofangebirges, östlich des Vorderen Sonnwendjochs und oberhalb der Ortschaften Kramsach und Münster. Am Treffpunkt von Ziller-, Alpbach- und Inntal bieten sich den Gästen grandiose Ausblicke über die besagten Täler bis hin zum Alpenhauptkamm. Errichtet auf einem lang gezogenen Almrücken ist die Hütte ein erstklassiger Ausgangspunkt für Touren und Wanderungen in der Region. Nur 5 Gehminuten von der Hütte entfernt befindet sich ein neu sanierter Klettergarten (Schwierigkeitsgrad 4 – 6 lt. UIAA) mit acht 20-Meter-Routen, der auch für Anfänger geeignet ist. Von der Hütte aus bieten sich sowohl leichte Gipfeltouren wie auf den Sagzahn (2.228 m), als auch deutlich schwierigere wie auf das Vordere Sonnwendjoch (2.224 m) an (hier ist absolute Trittsicherheit vorausgesetzt). Dazu herrliche Rundwanderwege: Etwa über den Zireinersee und über den Schafsteig hoch zur Rofanspitze, weiter über den Sagzahn und das Vordere Sonnwendjoch zurück zur Bayreuther Hütte (Gehzeit 4 – 5 h, schwierig). Oder die deutlich einfachere und auch für Familien geeignete Tour zum Vorderen Sonnwendjoch, auf der man unterhalb des Gipfeljoches zur Schermsteinalm abbiegt, weiter über die Sonnwendbichelalm und zurück zur Hütte marschiert (3:30 – 4 h). Mountainbiker erreichen die Hütte vom Talort Münster aus. Ein Winterraum ist nicht vorhanden.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken