15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Partschins, Südtirol

Das Tor zur Texelgruppe

Touren-Tipps • 24. Mai 2016
3 Min. Lesezeit
von Peter Righi

Partschins in Südtirol: Vielleicht ist es das spannende Spiel zwischen Wasser und Licht, das hier so besonders stark auf uns wirkt. Oder die unmittelbare nähe zum Naturpark Texelgruppe mit ihren traumhaften 3.000ern. Oder der Meraner Höhenweg, der einfach mal gewandert werden muss? Wahrscheinlich alles zusammen. Wir stellen euch 8 der schönsten Wander- und Mountainbiketouren um Partschins im Meraner Land vor.

Das Dörfchen Partschins in Südtirol
Foto: mauritius images / Martin Braito
Das Dörfchen Partschins in Südtirol
Anzeige
Anzeige

Ich liebe die Vielfalt dieses sonnigen Dorfes am Südhang der Texelgruppe. Dem Tatendrang sind hier keine Grenzen gesetzt, egal ob ich im Ortskern sitze und ein Eis esse, oder in den Bergen oder im Herbst auf den Waalwegen unterwegs bin.

Der Dorfkern von Partschins ist durch Kirchen, Ansitze und Bauernhöfe geprägt. Die ländliche Alltagskultur und die Nähe zum Naturpark Texelgruppe üben eine starke Anziehungskraft und Gastlichkeit aus. Partschins verfügt über ein Netz von mehr als 200 Kilometer markierter Wanderwege in allen Schwierigkeitsgraden. Waalwege und Wasserfälle, Gletscher und Obstgärten, prägen die spannende Landschaft dieses schönen Südtiroler Dorfes.

Während das zeitgenössische Schreibmaschinenmuseum im Dorfzentrum die Geschichte der Schreibmaschine von ihrer Erfindung in Partschins bis zum Computerzeitalter dokumentiert, steht die „Eisenbahnwelt“ in Rabland als größte Modelleisenbahnlandschaft Italiens ganz im Zeichen von Spielfreude für Kinder und junggebliebene Erwachsene.

Der Waalweg in Partschins

Naturparadies Texelgruppe

In unmittelbarer Nähe erreicht man von Partschins die unberührte Landschaft des Naturparks Texelgruppe. Der größte Südtiroler Natur­park umfasst die Texel­gruppe, eine beeindruckende Hoch­gebirgs­land­schaft mit den Spronser Seen, den Partschinser Wasserfällen und seinen gurgelnden Quellen. Von Trocken­rasen bis zu schattigen Wäldern und Mooren beherbergt er vielfältige Lebens­räume. Den Einstieg in den Naturparkt durch das Zieltal erreicht man zu Fuß oder mit dem Gästebus, der die Wanderer direkt zum Partschinser Wasserfall bringt.

Mich beeindruckt immer wieder das vielfältige Freizeitangebot und die tollen Infrastrukturen, die man in Partschins direkt vor der Haustür erleben kann. Und wenn ich mal in das geschäftige Treiben der nahen Kurstadt Meran tauchen will, kann ich diese bequem mit der Bahn oder mit dem Autobus in etwa 20 Minuten erreichen.

Die Texelbahn
Foto: Tourismusverein Partschins
Die Texelbahn: Bringt einen im Sommer praktisch schnell nach oben

Die beiden Bergseiten sind durch zwei moderne Aufstiegsanlagen, die Seilbahn Texelbahn am Sonnenberg und die Seilbahn Aschbach am Nörderberg erschlossen. An heißen Sonnentagen erreicht man schnell die Frische der Berge und kann zu Fuß oder mit dem Bike die Natur erleben.

Niveauvolles Wandern kann man in Partschins auf drei Ebenen von Waalwegen (Wege am Wasser), Panorama- und Höhenwegen am Meraner Höhenweg und auf aussichtsreiche 3.000er-Gipfel.

Eine hochalpine Hüttenübernachtung auf der Lodner-Hütte und eine Gipfelbesteigung der Zielspitze, des Lodners oder des Tschigats sind nicht nur für Kinder und Jugendliche ein unvergessliches Erlebnis. Meinen ersten 3.000er habe ich hier besteigen dürfen.

Zustieg zur Lodnerhütte
Anzeige

Alpine Wellness am tosenden Partschinser Wasserfall, der durch die hohe Verdunstungskälte nicht nur erfrischend und vitalisierend ist, sondern auch das Immunsystem stärkt. Das Besondere am Partschinser Wasserfall ist die hohe Konzentration an sogenannten Sauerstoff-Ionen. Sie liegt in unseren Wohnungen bei 100 Ionen pro cm³, in der Stadtluft bei 200, im Gebirge und am Meer bei 5.000, am Wasserfall aber kann sie jedoch auf über 50.000 emporschnellen. Also: tief Luft holen und g’sund atmen!

Partschins und seine Ortsteile sind durch die neue Vinschger Bahn und ein gut funktionierende öffentliche Verkehrsmittel bestens erreichbar. Man kann eigentlich das eigene Auto immer zu Hause stehen lassen. Der Radweg durch den Vinschgau führt direkt durch das Gemeindegebiet und mit der Vinschgerbahn kann man die Radtour auch in weitere Bereiche des Vinschgaus oder Etschtales ausdehnen.

Mountainbiken um Partschins

Zum Abschluss noch ein guter Tropfen

Der Weinbau in Partschins erfolgt in einer Höhe von 650 m. Die besondere Lage verlangt nach genau abgestimmten, passenden Rebsorten. Diese bringen dann auf dem Partschinser Boden, in der sonnigen, nach Süden ausgerichteten Hügellage, fruchtige und würzige Weine hervor. Der Wein wird so zu einem hochwertigen Lebenselixier, das Genießertum und Lebenslust mit Bewegung in der Natur verbindet.

Die besten Touren um Partschins

Der Sagenweg ist eine schöne Familienwanderung zu vorchristlichen Siedlungs- und Kultstätten in Partschins in der Texelgruppe (Ötztaler Alpen) in Südtirol.

Der Rablander Waalweg ist einer der kürzesten, aber auch einer der idyllischsten Waalwege in der Texelgruppe im Meraner Land (Ötztaler Alpen, Südtirol).

Auf dem Walderlebnispfad Aschbach im Meraner Land (Südtirol) gibt es für Wanderer vielfältige Einblicke in das Ökosystem Wald und in die Tier- und Pflanzenwelt.

Der Etappenabschnitt „Stuanbruch-Trail“ in den Ortler-Alpen in Südtirol steht für pures Mountainbike-Vergnügen für echte Könner.

Bergwelten entdecken