Tourentipp

Skitour: Auf den Fritzerkogel in Salzburg

Touren-Tipps • 15. Februar 2017

Durch einen ruhigen Winkel von Salzburg: Lange, schwere Skitour für konditionsstarke Wintersportler auf den Fritzerkogel (2.363 m) im Tennengebirge. Wir stellen euch die Tour im Detail vor.

Schneeverwehungen
Foto: Christina Schwann
Schneeverwehungen

Fährt man von Bischofshofen in Richtung Salzburg-Stadt, taucht rechter Hand der massive Stock des Tennengebirges auf. Eine leichte Seite hat dieses Gebirge nicht und so verwundert es nicht weiter, dass auch die Skitour auf den Fritzerkogel (2.363 m) mit einer beachtlichen Anzahl an Höhenmetern verbunden ist – mit 1.900, um genau zu sein. Die Tour nimmt ihren Ausgang an der Nordseite in der schönen Ortschaft Abtenau. Zunächst geht es entlang der Skipiste beim Karkogellift hinauf bis zur Karalm.

Nun folgt man einem Wanderweg, ehe dieser nach nur kurzer Zeit wieder in westlicher Richtung verlassen wird. Es folgt die erste Steilstufe hinauf zum Törleck, wobei die Bedingungen optimal passen müssen. Das heißt: Das genaue Studieren des Lawinenlageberichts vor der Tour ist ein absolutes Muss.

In beständigem Auf und Ab geht es weiter bis zur nicht bewirtschafteten Laufener Hütte (1.726 m), wobei das Gelände keinen klassischen Skitouren-Charakter hat. Es ist aber umso lohnender für all jene, die einen ausgeprägten Forschungs- und Entdeckungsdrang haben. Zugleich muss man sich des herausfordernden Niveaus der Tour bewusst sein: Insbesondere bei schlechter Sicht wird die Navigation rasch anspruchsvoll.

Von der Laufener Hütte geht es weiter zum Tennkessel und schließlich in südlicher Richtung über eine steile Flanke in die Scharte zwischen Kleinem und Großem Fritzerkogel. Über den breiten Rücken erreicht man endlich den Gipfel (2.363 m), von wo aus sich ein phänomenaler Ausblick über das Hochplateau des Tennengebirges bietet. Die Abfahrt erfolgt entlang des Aufstiegs, wobei es besonders auf Dolinen und Schächte zu achten gilt. Insgesamt eine wirklich außergewöhnliche Tour, die einem aufgrund ihrer Länge aber auch einiges abverlangt.


Die Tour im Detail

Fritzerkogel 

 

Tipp

Die Laufener Hütte verfügt über einen Winterraum. Eine Übernachtung lohnt sich! Den Schlüssel erhält man bei der zuständigen Alpenvereins-Sektion (Sektion Laufen).

Die Laufener Hütte (1.726 m) im Detail:

Laufener Hütte
Hütte • Salzburg

Laufener Hütte (1.726 m)

Die Laufener Hütte (1.726 m) im Salzburger Tennengebirge am Fuße des Fritzerkogels ist eine recht rustikale, aber urgemütliche Selbstversorgerhütte und gilt als wesentlicher Stützpunkt für Kletterrouten, Rundtouren und Überschreitungen sowie für Wanderungen auf dem Hochplateau des Tennengebirges und für Skitouren.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Selbstversorger

Mehr zum Thema

Skitour: Lampsenspitze in Tirol
Sellrain, Praxmar, Lampsenspitze (2.875 m): Im Zentrum des Skitourengehens ist dank vieler Begehungen und beinahe pistenartiger Zustände immer eine Tour möglich – auch bei wenig Schnee. Wir haben die Details zur beliebtesten Tour in Tirol.
Winterpanorama: Sicherheit am Berg
Bergwelten-Profi Peter Plattner erklärt, was es alles braucht, um am Berg sicher unterwegs zu sein.

Bergwelten entdecken