Tourentipp

Wandern: Zur Oberhütte in den Schladminger Tauern

Touren-Tipps • 8. Juli 2020

Die urige Oberhütte versteckt sich auf 1.860 m und liegt nur wenige Meter oberhalb des gleichnamigen Oberhüttensees in den Schladminger Tauern, nahe der Grenze Steiermark und Salzburger Lungau. Das Berghaus verzaubert täglich seine Gäste mit frischer Milch und Käse-Zubereitungen und an heißen Sommertagen ist der Sprung in den klaren See eine willkommene Abkühlung. Wir stellen euch die Tour von der Vögeialm im Forstau-Tal im Detail vor.

Die urige Oberhütte (1.860 m) am gleichnamigen See in den Schladminger Tauern
Foto: Rene Sendlhofer-Schag/BIKEFEX
Die urige Oberhütte (1.860 m) am gleichnamigen See in den Schladminger Tauern

Die Tour

Der kurze Anstieg von Forstau bei Radstadt und über die Vögeialm ist eine leichte und familienfreundliche Wanderung, die gerade einmal 1,5 h in Anspruch nimmt. 

Von der Vögeialm folgt man dem Wanderweg Nr. 36, auch Salzburger Almenweg, der dem Oberhüttenbach folgt. Es geht durch lichten Bergwald aufwärts. Bald quer man den Bach und genießt die schönen, bunten Almwiesen, entlang derer es bis hinauf zur Oberhütte auf 1.845 m geht und damit auch zum idyllischen Oberhüttensee.

3D-Kartenausschnitt der Seewanderung zur Oberhütte in den Schladminger Tauern
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der Seewanderung zur Oberhütte in den Schladminger Tauern

Die Tour im Detail

Mehr zum Thema

Karersee
Die mitunter klarsten Gewässer in unserer Natur sind oftmals doch recht undurchdringlich – und regen als geheimnisvolle Spiegel seit jeher die Phantasie der Menschen an. Drachen, Vulkane und schwarze Reiter – hier lest ihr 7 Sagen zu 7 prächtigen Alpen-Bergseen, samt Tourentipps.
Der schön gelegene Nedersee mit den Seelenkögeln und dem Gurgler Ferner
Bergseen sind die Farbtupfer einer Wanderung. Im hinteren Ötztal spiegeln sich die Gipfel besonders schön in den erfrischenden Naturjuwelen. Wir stellen 3 aussichtsreiche Touren zu traumhaft gelegenen Bergseen vor.

Bergwelten entdecken