Wanderung zur Gföhlberghütte von der Klammhöhe

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 1:00 h 2,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
250 hm – – – – 866 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg

Die Gföhlberghütte befindet sich auf 825 m unterhalb des Gföhlberges im westlichen Wienerwald. Sie ist von der Klammhöhe in rund einer Stunde zu erreichen. Eine schöne Wanderung für Jung und Alt inkl. einer gemütlichen Einkehrmöglichkeit. 

💡

Von der Hütte aus kann man auch noch ein Stück aufwärts auf den Gipfel des Gföhlberges mit 885 m wandern und nach Nordosten absteigen. An der Wegverzweigung hält man sich dann scharf rechts und wandert so in einer schönen Runde wieder zurück zur Klammhöhe. 

Anfahrt

Autobahn A1 bis Altlengbach. Über Neustift-Innermanzing und Brand-Laaben bis zur Klammhöhe, 618 m. 

Parkplatz

Parkplatz auf der Klammhöhe.

Gföhlberghütte
Hütte • Niederösterreich

Gföhlberghütte (825 m)

In den Weiten des westlichen Wienerwaldes befindet sich im Gebiet des 885 m hohen Gföhlberges knapp unterhalb des Gipfels diese Schutzhütte, die als Schmuckstück in Sachen Ökobauweise gilt und ganzjährig geöffnet ist. Sie liegt am Kulturweg Österreich, am Hochwienerwald-Treiling-Rundwanderweg, am Waldmarkweg, am internationalen Pilgerweg Via Salvorum von Brünn nach Rom, am Wir-Rundwanderweg sowie an den Mountainbikestrecken Klein Durlas und Klammhöhe. Im Winter eignet sich das Gebiet bei ausreichender Schneelage hervorragend für ausgedehnte Schneeschuhwanderungen. Auch Langläufer trifft man mitunter, gespurte Loipen gibt es allerdings keine. Für Skitourengeher ist das Gebiet uninteressant.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken