Wanderung zur Kienthaler Hütte vom Weichtalhaus

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:30 h 0,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
849 hm – – – – 1.394 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Die Kienthaler Hütte steht auf 1.380 m am südlichen Schneeberg. Sie ist am besten vom Weichtalhaus im Höllental aus zu erreichen. Der Ferdinand-Mayr-Weg führt abwechslungsreich durch das Weichtal bergan. 

💡

Alternativ könnte man auch vom Hochschneeberg-Bergbahnhof über den Gipfel des Hochschneeberges zur Kienthaler Hütte wandern. 

Anfahrt

Au der S6 bis Gloggnitz und dann weiter auf der B27. Rund 9 Kilometer nach Reichenau an der Rax zweigt rechts ein Weg zum Weichtalhaus ab.

Parkplatz

Parkplätze sind direkt beim Weichtalhaus vorhanden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus zum Weichtalhaus.

Kienthaler Hütte: Außenansicht Sommer
Hütte • Niederösterreich

Kienthaler Hütte (1.380 m)

Die Kienthaler Hütte am südwestlichen Schneeberg gehört zum Österreichischen Touristenklub. Die Mitglieder der Kienthaler Sektion bewirtschaften die Hütte an den Wochenenden und Feiertagen. Da es aber nur einfache Speisen und Getränke gibt, darf man seine Verpflegung auch selbst mitnehmen. Für Kinder ist der Aufstieg über das Weichtalhaus ab sechs Jahren zu empfehlen. Am Fuß des Turmsteins gelegen ist man in 15 Minuten über den Klettersteig (Schwierigkeit B) auf dem Gipfel auf 1.416 Metern. Andere Gipfel in der Umgebung sind das Klosterwappen (2.076 m) und der Kaiserstein (2.061 m). Für den Zustieg gibt es mehrere Optionen: von der Bergstation der Schneebergbahn, vom Weichtalhaus oder von Losenheim.  
Geöffnet
Apr - Okt
Verpflegung
Selbstversorger
Das Haus
Hütte • Niederösterreich

Weichtalhaus (564 m)

Das Weichtalhaus liegt in der Rax-Schneeberg-Gruppe in den Wiener Alpen am Fuße des Schneebergs, nahe der Schwarzau im Höllental und am Einstieg zur Weichtalklamm. Wanderer, Familien, Kinder, Gruppen, Schulklassen, Kletterer, Schneeschuhwanderer und Tagesausflügler finden hier höchsten Komfort vor. Im Oktober 2013 wurde das alte Weichtalhaus geschlossen, abgerissen und um eine Million Euro neu gebaut. Im Sommer 2015 wurde es als Ausbildungs- und Kletterzentrum, das modernsten Anforderungen entspricht, wiedereröffnet. Die Raxseilbahn ist 7 km entfernt.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken