Partschinser Waalweg - Zielbach Runde

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 1:45 h 5,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
311 hm 311 hm 931 m

Der Partschinser Waalweg in den Ötztaler Alpen (Südtirol) ist einer der ältesten Waalwege im Burggrafenamt. Er wurde bereits im 15. Jahrhundert von den Stachelburger Grafen erbaut und ist somit ein halbes Jahrtausend alt. Der Weg dient heute noch zur Bewässerung der Partschinser Obstgüter und ist umsäumt von lichten Birkenhainen und einer reichen Vegetation. Einzigartige Ausblicke und das belebende Plätschern von reinstem Quellwasser machen diese Wanderungen zu einem einzigartigen Erlebnis.
Am östlichen Ende des Waalweges ist ein vorgeschichtlicher Wohnstein und ein prähistorischer Schalenstein aus der Kupferzeit zu sehen. Diese „Urwaal-Runde“ ist auch für historisch Interessierte höchst spannend.

💡

Highlights dieser Wanderung sind die Sehenswürdikeiten im Ortskern von Partschins mit dem Schreibmaschinenmuseum Peter Mitterhofer und dem Ansitz Stachlburg sowie die prähistorischen Siedlungs-und Kultstätten am Waalweg.
 

Parkplatz

Buswendeplatz Mairhof, Partschins: Auf dem Parkdeck ist nur Kurzzeitparken für max. 1 Stunde mit Parkscheibe erlaubt, in der darunterliegenden Tiefgarage max. 8 Stunden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Meran: Mit dem Bus 213 nach Partschins
Vom Vinschgau: Mit dem Zug nach Rabland und weiter mit dem Bus 265 nach Partschins 

Wandern • Trentino-Südtirol

Algunder Waalweg

Dauer
1:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
4,1 km
Aufstieg
220 hm
Abstieg
220 hm
Wandern • Trentino-Südtirol

Sonnenrundweg in Stuls

Dauer
2:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
4,8 km
Aufstieg
250 hm
Abstieg
250 hm

Bergwelten entdecken