Partschinser Wasserfall ab Bergstation Texelbahn

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:00 h 5,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
10 hm 920 hm 1.538 m

Der Partschinser Wasserfall in der Texelgruppe im Meraner Land ist einer der beeindruckendsten der Alpen. Seine Wassermassen schießen weit über eine freistehende Felswand hinaus und stürzen sich dann wie ein Wolkenbruch tosend in die Tiefe. Die Fallhöhe beträgt 97 m, am mächtigsten ist der Wasserfall zur Zeit der Schneeschmelze (Mai bis Juli) oder nach heftigen Regenfällen. Ein wahres Naturschauspiel in der Ötztaler Alpen in Südtirol.

💡

Unterwegs gibt es jede Menge Einkehrmöglichkeiten, wo man regionale Delikatessen genießen kann. Noch ein Tipp: Man kann vom Wasserfall auch mit dem Bus 265 zurück nach Partschins fahren. 

Parkplatz

Talstation Texelbahn, Rabland: Ganztägig auf den eingezeichneten Parkplätzen. Das Parken von Wohnmobilen nur von 7 bis 19 Uhr erlaubt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Meran: Mit der Vinschger Bahn oder dem Bus 251 nach Rabland und von dort mit der Buslinie 265 zur Seilbahn Texelbahn.
Vom Vinschgau: Mit der Vinschger Bahn oder dem Bus 251 nach Rabland und von dort mit der Buslinie 265 zur Seilbahn Texelbahn. 

Wandern • Tirol

Groß-Horlach-Alm

Dauer
2:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
5,6 km
Aufstieg
440 hm
Abstieg
10 hm

Bergwelten entdecken