Puflatsch

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
WT1 leicht 2:30 h 6,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
267 hm 267 hm 2.118 m

Details

Beste Jahreszeit: Dezember bis März
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Eine bequeme und schöne Winterwanderung von der Bergstation der Seiser Alm Bahn über den sonnigen Puflatsch. Zahlreiche Hütten laden zur Einkehr.
Das Panorama auf die Dolomitengipfel Schlern, Langkofel und Plattkofel ist atemberaubend.

💡

Die Engelsrast in unmittelbarer Nähe zur Bergstation Puflatsch bietet eine eindrucksvolle Aussicht: Das Ortlergebiet sowie die Stubaier, Ötztaler und Zillertaler Gletscher sind hier im Blick. Geniesser kommen in den urigen Hütten voll auf ihre kulinarische Kosten.

Anfahrt

Von Innsbruck/Brenner
Über die A22-Brennerautobahn bis zur Ausfahrt Klausen, dann weiter auf der SS12-Staatsstraße  bis nach Waidbruck. Über die Landesstraße von Waidbruck über Telfen nach Seis. Mit der Seiser Alm Bahn von Seis auf die Seiser Alm. Die Auffahrt mit dem eigenen Auto ist während der Wintersaison nur vor 9:00 Uhr bzw. nach 17:00 Uhr möglich.

Parkplatz

Kostenloser Parkplatz bei der Talstation der Seiser Alm Bahn. Der Parkplatz in Compatsch ist kostenpflichtig

Dibaita Hütte im Winter
Hütte • Trentino-Südtirol

Schutzhütte Dibaita (1.950 m)

Die Seiser Alm ist mit 56 Quadratkilometern die größte Hochalm Europas. Und die Hütte Diabata (1.950 m) eine der feinsten auf diesem Fleck Erde. Neben den klassischen Sportangeboten, wie Rad-, Wander-, Berg- oder Klettertouren locken hier auch außergewöhnlichere Erlebnisse wie Flüge mit dem Gleitschirm. Liegt Schnee, frohlocken Skifahrer, Snowboarder, Schneeschuhwanderer, Skitourengeher, Langläufer, Eisläufer und Rodler gleichermaßen. Das Gebiet der Seiser Alm gleicht einer in sich abgeschlossenen Welt, die man zum Beispiel auf dem Hans-und-Paula-Steger-Weg erkunden kann. Dieser führt von Compatsch nach Saltria und informiert auf Lehrtafeln über die Landschaft und die Kultur der Seiser Alm. Die Schutzhütte Dibaita liegt am Südwesthang des Puflatsch, von wo aus man einen prachtvollen Blick auf den Schlern (2.563 m), auf den Lang- (3.181 m) und den Plattkofel (2.969 m) hat. Bei der Umrundung des Puflatsch, einer gemütlichen und wunderschönen Tour, kommt man nach nur 30 min Gehzeit an den sagenumwobenen Hexenbänken vorbei. Der Sage nach soll hier auf den Steinen die Oberhexe gesessen sein, um den Überblick über das gesamte Schlerngebiet zu bewahren.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Arnika Hütte
Hütte • Trentino-Südtirol

Arnika Hütte (2.051 m)

Die Arnikahütte (2.054 m) auf der Seiser Alm ist wie gemacht für den Urlaub mit der ganzen Familie. Von gemütlichen, kinderfreundlichen Wanderwegen und Mountainbike-Routen bis hin zu sonnigen Skihängen und Rodelbahnen - dem Naturerlebnis sind keine Grenzen gesetzt und die Alm begeistert Sportler, Genießer und Familien gleichermaßen. Die Arnikahütte bietet atemberaubende Aussichten auf die nahen Dolomiten-Gipfel Langkofel, Plattkofel und Schlern. Über 300 Sonnentage, eine vielseitige Flora und das Dolomiten UNESCO Welterbe prägen Europas größte Hochalm auf 56 Quadratkilometern. Bei einer Wanderung oder bei einem Skitag ist die urige Arnikahütte ein idealer Platz zum Einkehren und um sich zu stärken. Die Hütte liegt paradiesisch in der Sonne und bietet herzliche Gastfreundschaft.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Winterwandern • Trentino-Südtirol

Meransen – Dorfrundweg

Dauer
1:40 h
Anspruch
WT1 leicht
Länge
6,9 km
Aufstieg
220 hm
Abstieg
220 hm
Winterwandern • Trentino-Südtirol

Von Pfelders nach Lazins

Dauer
2:00 h
Anspruch
WT1 leicht
Länge
5,5 km
Aufstieg
170 hm
Abstieg
170 hm
Winterwandern • Trentino-Südtirol

Vals – Rundwanderung

Dauer
1:40 h
Anspruch
WT1 leicht
Länge
4,7 km
Aufstieg
110 hm
Abstieg
110 hm
Winterwandern • Tirol

Aldrans - Patsch

Dauer
3:00 h
Anspruch
WT1 leicht
Länge
7,8 km
Aufstieg
263 hm
Abstieg
– – – –
Winterwandern • Tirol

Zum Gasthaus Wiesenhof

Dauer
2:40 h
Anspruch
WT1 leicht
Länge
8,2 km
Aufstieg
408 hm
Abstieg
408 hm

Bergwelten entdecken