Impressionen einer Schneeschuhtour

Fotoblog: Winterwunderland im Dreiländereck

Fotogalerie • 9. Februar 2016
von Mitch Rübel

Mitch Rübel hat das Winterwunderland gefunden – im Dreiländereck Deutschland-Österreich-Tschechien, am Hochkamm oberhalb des Dreisesselberges (1.333 m) im östlichen Teil Niederbayerns. Impressionen einer traumhaften Schneeschuhtour bei knackigen -10 C°.

Winterwanderung Dreisessel - Hochkamm, Bayerischer Wald
Foto: Mitch Rue
Winterwanderung Dreisessel - Hochkamm, Bayerischer Wald
Winterwanderung Dreisessel - Hochkamm, Bayerischer Wald
Foto: Mitch Rue
Winterwanderung Dreisessel - Hochkamm, Bayerischer Wald
Winterwanderung Dreisessel - Hochkamm, Bayerischer Wald
Foto: Mitch Rue
Winterwanderung Dreisessel - Hochkamm, Bayerischer Wald
Winterwanderung Dreisessel - Hochkamm, Bayerischer Wald
Foto: Mitch Rue
Winterwanderung Dreisessel - Hochkamm, Bayerischer Wald
Winterwanderung Dreisessel - Hochkamm, Bayerischer Wald
Foto: Mitch Rue
Winterwanderung Dreisessel - Hochkamm, Bayerischer Wald
Winterwanderung Dreisessel - Hochkamm, Bayerischer Wald
Foto: Mitch Rue
Winterwanderung Dreisessel - Hochkamm, Bayerischer Wald
Winterwanderung Dreisessel - Hochkamm, Bayerischer Wald
Foto: Mitch Rue
Winterwanderung Dreisessel - Hochkamm, Bayerischer Wald
Winterwanderung Dreisessel - Hochkamm, Bayerischer Wald
Foto: Mitch Rue
Winterwanderung Dreisessel - Hochkamm, Bayerischer Wald
Winterwanderung Dreisessel - Hochkamm, Bayerischer Wald
Foto: Mitch Rue
Winterwanderung Dreisessel - Hochkamm, Bayerischer Wald

Tour im Detail

Wintertour: Von Frauenberg auf den Dreisessel (Bayerischer Wald)
Eine einfache, aber landschaftlich ausgesprochen schöne Wintertour, auch in leichter Variation machtbar (GPS). Je nach Kondition und Motivation sollte man etwa 3 bis 4 Stunden einplanen – nach Lust und Laune natürlich beliebig erweiterbar, zum Beispiel zum Plöckensteiner See auf der tschechischen Seite oder über den Hochkamm. Der Bayerische Wald ist vor allem im Winter und mit Schneeschuhen ein traumhafte Gegend.

Bergwelten-Tipp

Es lohnt sich noch ein Abstecher zur Bischof-Neumann-Kapelle. Dieser katholische Heilige stammte aus dem Böhmerwald und missionierte in den USA. Auch Kaiser Franz Joseph von Österreich wandte sich bittend an den Papst um Johann Nepomuk Neumann selig zu sprechen.

Während des Kommunismus in der damaligen CSSR sprach im Jahr 1977 Papst Paul VI den Bischof Neumann heilig. In seiner Heimat ist eine Verehrung des Heiligen zu diesem Zeitpunkt unmöglich gewesen. Pragmatisch wie die Menschen im Böhmer- und Bayerischen Wald nun mal sind, errichteten Sie die Kapelle zu Ehren vom heiligen Bischof Neumann kurz hinter der Grenze im sicheren Bayern.

Bergwelten entdecken