Frederic-Simms-Hütte

2.004 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis September

14. Juni 2017 bis Anfang Oktober

Mobil

+43 664 48 40 093

Homepage

http://www.simmshuette.com

Betreiber/In

Andy Kiechle & Charly Wehrle

Räumlichkeiten

Matratzenlager Winterraum
50 Schlafplätze 7 Schlafplätze

Details

  • Seminarraum
  • Winterraum
  • Handyempfang
  • Umweltgütesiegel

Lage der Hütte

Die Frederic-Simms-Hütte (2.004 m), auch einfach Simms-Hütte genannt, liegt im Hinteren Sulztal im Tiroler Teil der Lechtaler Alpen und ist ein idealer Ausgangspunkt für Wandertouren auf die umliegenden Gipfel. Sie befindet sich direkt unter dem Holzgauer Wetterspitz und ist auch als Einkehr für hochalpine Tourengeher geeignet.

Kürzester Weg zur Hütte

Den Weg zur Hütte beginnt man in Stockach. In Richtung Sulzalm wandert man den Weg durch den Wald hinauf, unter Felstunnel hindurch und weiter über Almwiesen. Von der Sulzalm bis zum Talschluss weitergehen und anschließend hinauf zur Hütte.

Gehzeit: 3 h

Höhenmeter: 1.000 m

Leben auf der Hütte

Die Frederic-Simms-Hütte ist mit einem großzügigen Solarpanel zur Stromgewinnung ausgestattet und wird mit Holz beheizt. 2002 wurde sie mit dem Umweltgütesiegel der Alpenvereine ausgezeichnet.
Verpflegt wird man von Pächter Charly Wehrle mit reichlichen Portionen regionaler Speisen und Getränken. Die Hütte kann auch für kleinere Seminare und Workshops gebucht werden.

Das Mitbringen von Hunden muss abgeklärt werden.

Gut zu wissen

Waschraum ohne Warmwasser, WC und Strom vorhanden. Kein WiFi, guter Handy-Empfang. Bezahlt wird bar.

Touren und Hütten in der Umgebung:

Die nächstgelegene Hütte ist das Edelweißhaus auf 1.530 m, die in 3:30 h Gehzeit zu erreichen ist. Weiters: Ansbacher Hütte (2.376 m, 4 h); Kaiserjochhaus (2.310 m, 5 h).

Touren und Gipfelbesteigungen von der Frederic-Simms-Hütte aus: Rotschrofenspitze (2.587 m, 2:30 h); Wetterspitze (2.898 m, 2:30 h); Feuerspitze (2.862 m, 3:30 h).

Anfahrt

Von Deutschland
Über Reutte und die B198 Lechtal-Straße nach Stockach bis kurz vor den Sulzelbach.

Von Westen
Über Schoppernau und Warth ins Lechtal bis nach Stockach.

Über das Inntal
Auf der A12 Inntal-Autobahn oder der S16 Arlberg-Schnellstraße nach Zürs/Lech und weiter nach Warth.

Parkplatz

In Stockach, vor dem Sulzelbach.

Die Leutkircher Hütte (2.251 m) steht auf dem Almajurjoch in den Lechtaler Alpen nordöstlich von St. Anton und St. Jakob am Arlberg. Sie ist auch aus dem Norden, vom oberen Lechtal und dem kleinen Bergdorf Kaisers aus, erreichbar. Das Schutzhaus liegt unterhalb des 2.757 m hohen Stanskogel sowie auf dem Lechtaler Höhenweg und dem Adlerweg.   Die alpine Region des Almajurjoches und um die Leutkircher Hütte ist ein prachtvolles Wandergebiet, das gute Kondition von seinen Begehern verlangt. Skitouren-Geher kommen auf ihrem Aufstieg auf den Stanskogel an der Hütte vorbei. Mountainbiker mit einem Schuss Verwegenheit fahren von Kaisers durch das Almajurtal auf die Hütte und anschließend nach St. Anton ab. Richtige Familien-Touren zur Hütte gibt es kaum. Auch der Weg vom Kapall, nach Aufstieg mit der Kapall-Sesselbahn, zur Hütte ist ein schwieriger Weg, der Trittsicherheit und Schwindelfreiheit verlangt.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Hermann-von-Barth-Hütte (2.131 m) in Tirol ist der ideale Stützpunkt für geübte Bergsteiger und erfahrene Kletterer, die die Allgäuer Alpen erkunden wollen. Hier bieten sich unzählige Kletterrouten an der March- und Hermannskarspitze, am Hermannskarturm und an der Wolfebnerspitze. Der Zustieg zur Hütte und auch die umliegenden Touren sind mittel bis schwierig und nicht für Familien geeignet.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Das Tiroler Württemberger Haus (2.220 m) wird von der Schieferspitze (2.735 m), dem Medriolkopf (2.664 m) und der Gebäudspitze (2.703 m) umringt. Man kann von den drei Talorten Zams, Madau und Gramais zusteigen. Sämtliche Wege sind jedoch nur für Bergsportler mit guter Kondition geeignet (für Kinder ab 10 Jahren). Wanderer und Kletterer schätzen Touren auf den Großbergkopf, die Spießrutenspitze oder die Leiterspitze. Die Hütte ist für ihre kulinarischen Köstlichkeiten bekannt – wie etwa Nudeln mit Wiesenpesto aus Alpenkräutern oder der Kaiserschmarren nach Omas Geheimrezept.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken