Allgäuer Alpen mit Hochvogel

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 19:00 h 12,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
766 hm 723 hm 2.593 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Allgäuer Alpen mit Hochvogel (2.593 m): 3 Tage Bergwandern. Saftig grüne Wiesen, steile Grashänge, aussichtsreiche Bergrücken und Gipfel mit hell schimmernden Kalkfelsen, urige Almen und gemütliche Hütten. Auf dieser 3-tägigen Wanderung von Hütte zu Hütte lernt man die Allgäuer Alpen von seinen schönsten Seiten kennen. Die Route führt vom Tannheimer Tal über den Jubiläumsweg zum Hochvogel. Lohnende Tour im Allgäu in Bayern.
💡
Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind auf dieser Tour Voraussetzung.

Anfahrt

Autobahn A7 Richtung Kempten weiter Richtung Füssen/Reutte, Ausfahrt Oberjoch/Bad Hindelang und weiter nach Tannheim.

Parkplatz

Parken in Tannheim

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus bis Tannheim fahren
Prinz-Luitpold-Haus
Das Prinz-Luitpold-Haus (1.846 m) steht in den Allgäuer Alpen und ist über das Tal des Bärgündlebaches oder über Hinterhornbach im Tiroler Lechtal erreichbar. Namensgeber des Hauses ist der bayrische Prinzregent Luitpold, auf dessen Grund das Haus 1880 gebaut wurde. Damit ist es die älteste Schutzhütte in den Allgäuer Alpen. Das Haus ist beliebter Stützpunkt für die Besteigung des Hochvogels. Es ist auch vorletzter Etappenort bei der mehrtägigen Durchquerung der Allgäuer Alpen. Neben Wanderern und Bergsteigern kommen gern Kletterer. In der kalten Jahreszeit nutzen Skitourengeher und Schneeschuhwanderer den Winterraum. Die Hütte wurde mehrmals renoviert, umgebaut und erweitert. 1994 wurde eine moderne biologische Abwasser-Reinigungsanlage eingebaut.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Landsberger Hütte
Die Landsberger Hütte (1.810 m) liegt in den Allgäuer Alpen in Tirol direkt unter der Nordwand der Lachenspitze (2.130 m), die auch ein beliebtes, in rund einer Stunde erreichbares, Wanderziel ist. Weitere Touren in der Umgebung führen beispielsweise auf die Steinkarspitze (2.067 m), die Rote Spitze (2.130 m) oder den Schochen (2.069 m) – alle drei Gipfel sind von der Hütte aus in nur einer Stunde Gehzeit zu erklimmen. Die Landsberger Hütte ist ein Etappenziel des Adlerwegs, der durch ganz Tirol führt. Die Lachenspitze gilt zudem als Top-Terrain für Kletterer – den Einstieg zu einem 2009 eröffneten Klettersteig erreicht man von der Hütte aus in rund 20 min. Der Steig (Schwierigkeitsgrad C) ist bestens mit 500 m Stahldrahtseil und zahlreichen Trittstufen ausgestattet, die Kletterzeit beträgt ca. zwei Stunden. Im Winter eignet sich die Gegend rund um die nur in den warmen Monaten bewirtschaftete Hütte gut für Skitouren. Die Landsberger Hütte bietet zahlreiche Betten und Lager zum Übernachten – Reservierungen werden telefonisch angenommen.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Tirol

Litnisschrofen

Dauer
5:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
13,3 km
Aufstieg
970 hm
Abstieg
970 hm
Wandern • Tirol

Hochblasse 

Dauer
5:15 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
11,2 km
Aufstieg
910 hm
Abstieg
910 hm
Wandern • Bayern

Sonnenberg

Dauer
4:30 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
12,2 km
Aufstieg
890 hm
Abstieg
890 hm
Wandern • Bayern

Lösertalkopf 

Dauer
6:30 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
12,9 km
Aufstieg
900 hm
Abstieg
900 hm

Bergwelten entdecken