17.200 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zum Stöhrhaus von Ettenberg

Wanderung zum Stöhrhaus von Ettenberg

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:00 h
Länge
6,7 km
Aufstieg
1.125 hm
Abstieg
50 hm
Max. Höhe
1.894 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis November
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Anspruchsvoller Anstieg zu einer beliebten Hütte in den Berchtesgadener Alpen in Bayern: Am komfortabelsten erreicht man das Stöhrhaus (1.894 m) von der Bergstation der Untersbergseilbahn aus. Deutlich anspruchsvoller ist die Tour von Ettenberg über Scheibenkaser und Rosslandersteig, die dafür aber durch landschaftlich abwechslungsreiches Gelände führt.

Ein grandioser Rundumblick bis hin zum Watzmann und dem Steinernen Meer von der auf einem Hochplateau gelegenen Hütte belohnt für die Aufstiegsstrapazen.

Wegbeschreibung
Die Tour beginnt am Parkplatz Roßboden in Hinterettenberg. Zuerst geht es auf einer Forststraße, die dem Bachlauf folgt aufwärts. An der Weggabelung hält man sich links und folgt der nächsten Forststraße.

Nach einem Waldstück kann man die Forststraße zum Glück verlassen. Ein Steig führt rechts weg und durch den schönen Bergmischwald bis zu einem Brunnen aufwärts. Hier hält man sich links. Steil geht es in Kehren hinauf auf den 1.440 m hohen Scheibenkaser.

An der Almhütte wendet man sich nach links und folgt ab hier dem gut beschilderten Roßlandersteig. Durch die schöne Bergwelt mit Latschen und nach einigen Querungen von kleinen Gräben, stößt man auf den Weg, der von Maria Gern herauf kommt. Entlang dieses Weges, dem Störweg, geht es nun weiter aufwärts bis zum Störhaus auf 1.894 m.

💡

Vom Stöhrhaus erreicht man in rund drei Stunden die Toni-Lenz-Hütte (1.550 m), von wo aus man die Schellenberger Eishöhle, die einzige erschlossene Eishöhle in Deutschland, im Rahmen einer Führung besuchen kann.

Anfahrt

Autobahn A8 Salzburg Richtung München, Ausfahrt Berchtesgaden. In Marktschellenberg ins Ortszentrum fahren und dann der Ettenberger Straße bis zur Wanderparkplatz folgen.

Parkplatz

Wanderparkplatz Roßboden in Hinterettenberg.

Bergwelten entdecken