Anzeige

Wanderung zur Neuen Traunsteiner Hütte von Oberjettenberg

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:00 h
Länge
8,6 km
Aufstieg
1.046 hm
Abstieg
105 hm
Max. Höhe
1.617 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Mittelschwierige Wanderung von Oberjettenberg im Berchtesgadener Land zur Neuen Traunsteiner Hütte (1.560 m). Der Aufstieg dieser aussichtsreichen und familienfreundlichen Bergwanderung in den Berchtesgadener Alpen in Bayern führt durch mit Felsen durchzogene Berghänge und über einen felsigen Stufenweg.

💡

Von den Wirtsleuten der Neuen Traunsteiner Hütte werden geführte Kräuterwanderungen über die an Kräutern und Gebirgsblumen reichen Almwiesen in der Umgebung angeboten. Nähere Informationen gibt es an der Neuen Traunsteiner Hütte.

Anfahrt

Von Bad Reichenhall
Von Bad Reichenhall kommend Richtung Schneizlreuth: Der B21 in Richtung Innsbruck/Lofer folgen, vorbei an der Predigtstuhlbahn und dem Saalachsee. In Unterjettenberg links in Richtung Ramsau - Wachterl abbiegen. Dem Streckenverlauf ungefähr 2 km folgen und dann rechts abbiegen zum Parkplatz nahe der Bundeswehrseilbahn.

Von Berchtesgaden
Von Berchtesgaden kommend über Ramsau: Berchtesgaden Richtung Ramsau verlassen und den Ort Engedey durchfahren. Nach ca. 6 km bei dem zur linken gelegenen Fußballplatz Ramsau dem Straßenverlauf der Deutschen Alpenstraße (B305) geradeaus über Ramsau-Schwarzbachwacht folgen. Kurz vor Unterjettenberg in markanter Rechtskurve links ab zum Parkplatz nahe der Bundeswehrseilbahn.

Parkplatz

Parkplatz nahe der Bundeswehr-Seilbahn/Militäranlage in Oberjettenberg

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Bad Reichenhall und weiter mit dem Bus (Linie 828) nach Unterjettenberg. Von hier aus ca. 30 Minuten (3,8 km) Fußmarsch bis zum Ausgangspunkt der Tour.

Bergwelten entdecken