Anzeige

Vom Gletscher zum Wein, Nordroute, Etappe 14: Von der Sonnschienalm zum Schiestlhaus

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 5:00 h 11,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
948 hm 301 hm 2.277 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Auf Etappe 14 der Nordroute „Vom Gletscher zum Wein“ geht es hoch hinaus. Von der Sonnschienalm wandert man mitten durch das Herz des Hochschwabmassives und auf den Hochschwab selbst, von dem man ein atemberaubendes Panorama genießt. 

💡

Der Sackwiesensee liegt zwar auf 1.420 m Seehöhe, aber im Sommer ist er meist so warm, dass man darin sogar baden kann. 

Achtung: Von 15. September bis 15. Oktober ist alljährlich Jagdsperre in Teilen des Hochschwabgebietes. Daher ist die Sonnschienalm in diesem Zeitraum unbewirtschaftet. Deshalb führt in diesen Wochen die Etappe von Eisenerz nach Tragöß ab der Sonnschienalm über Weg Nr. 837 nach Tragöß (etwa zusätzlich 2 Std.!). Am nächsten Tag erfolgt der Aufstieg von Tragöß zum Schiestlhaus über die Wege Nr. 837 und 838, um bei der Häuslalm wieder auf die Hauptroute zu gelangen.

Bergwelten entdecken