16.700 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Über den Tridentinasteig zur Pisciaduhütte

Über den Tridentinasteig zur Pisciaduhütte

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Klettersteige

Anspruch
C schwierig
Dauer
4:45 h
Länge
7 km
Aufstieg
910 hm
Abstieg
910 hm
Max. Höhe
2.594 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
    Anzeige

    Der Tridentinasteig, oder Pisciadusteig, ist einer der beliebtesten Klettersteige der Südtiroler Dolomiten, das sollte jedoch nicht abschrecken, denn die Aussicht in das Grödner Tal und die berühmte Hängebrücke lohnen sich, auch wenn mal etwas mehr los ist. 600 Hm sind zu bewältigen, bevor man auf der Pisciaduhütte zum Einkehrschwung stoppt.

    Wegbeschreibung:
    Startpunkt der Tour ist der große Parkplatz unterhalb des Grödner Jochs. Ab hier folgt man dem Weg geradeaus ostwärts und dann über Latschenhänge etwas bergab zum Einstieg des Klettersteigs. Über eine Felsrampe im Osten des Exnerturmes erreicht man den alten Steig, die leichtere Variante. Durch die Südostwand geht es auf einer ausgesetzten Route. Über eine kleine Hängebrücke verlässt man den Exnerturm am oberen Ausstieg und geht noch ein paar hundert Meter leicht bergauf zur Pisciaduhütte.
    Der Abstieg beginnt links von der Hütte auf dem WEg 676 hinein in das Mittagstal und weiter über den Weg Nr. 651 zur Grödnerjochstraße.

    💡

    Zum Parkplatz zurück kann man auch über den Weg Nr. 666, der wiederum zum Teil ein Klettersteig ist.

    Anfahrt

    Auf der SS243 hinauf zum Grödner Joch

    Parkplatz

    Parkplatz unterhalb des Joches

    Bergwelten entdecken