Wanderung zur Johann Waller Hütte von Steingraben

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 1:10 h 2,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
382 hm – – – – 1.200 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Die Johann-Waller-Hütte der Naturfreunde steht auf 1.200 m an der Südwestflanke des Schöckl - dem Paradeausflugberg der Grazer. Der gesamte Berg wird von zahlreichen Wanderwegen, Mountainbikerouten und Straßen durchzogen und daher gibt es viele Möglichkeiten, zur Johann-Waller-Hütte zu gelangen. Eine davon führt vom Ort Steingraben hinauf zum Naturfreundehaus, das an den Wochenenden bewirtschaftet ist. 

💡

Von der Hütte aus ist es nicht mehr weit hinauf zur Schneid und weiter auf den Schöckl, 1.442 m, selbst. Hier warten das Stubenberghaus, eine wunderbare Aussicht und eine Sommerrodelbahn auf die Besucher. 

Anfahrt

Von Graz Richtung Stattegg, weiter entlang der Straße immer gerade aus bis zum Steinmetzwirt in Leber. Hier rechts abzweigen und Richtung Steingraben. 

Parkplatz

Parkplatz vor Steingraben, rechts an der Straße.

Johann-Waller-Hütte
Hütte • Steiermark

Johann-Waller-Hütte (1.200 m)

Ganzjährig Treffpunkt für Wanderer und Mountainbiker, Schneeschuhwanderer und Skitourengeher, ist dieser Stützpunkt in der Steiermark auf dem Grazer Hausberg, dem Schöckl. Das weitverzweigte Netz an Wegen bietet unterschiedlichste Möglichkeiten, die Region zu erkunden. Ob man nun den West- oder den Ostgipfel des Schöckls (1.445 m) erklimmt oder die Mountainbike-WM-Strecke in Angriff nimmt, oder ob man sich die Gegend als Drachenflieger oder Paragleiter von oben anschaut – der Schöckl, den man auch mit der Seilbahn bezwingen kann, ist ein perfektes Naherholungsgebiet nur rund 15 Kilometer nördlich von Graz.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken