Eggenkofel

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T4 schwierig 2:40 h 6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.000 hm 1.000 hm 2.591 m

Mit breiten Felsflanken erhebt sich der Eggenkofel als herausragendes Massiv im westlichen Teil der Lienzer Dolomiten. Er hält zwei Gipfelpunkte bereit, die normalerweise getrennt voneinander bestiegen werden (außer man beherrscht souverän den II. Grad in exponiertem Fels und wagt die nicht bezeichnete Gratüberschreitung). Während der etwas niedrigere Westgipfel über eine zwar steile, aber übersichtliche und bei trockenen Verhältnissen unschwierige Gras- und Schrofenrampe erreicht wird, windet sich die Route zum Hauptgipfel etwas verzwickter durch ein Rinnensystem in die Höhe. Letztere soll für ambitionierte Berggeher beschrieben werden.

💡

Untertilliach gehört wie das gesamte Tiroler Gailtal und das Lesachtal den Bergsteigerdörfern des Österreichischen Alpenvereins an. 

Diese Tour stammt aus dem Kompass-Wanderführer Osttirol von Mark Zahel.

Anfahrt

Von Oberdrauburg nach Kötschach-Mauthen und durch das Lesachtal bis nach Untertilliach im Gailtal, Zufahrt über eine Bergstraße nach Kirchberg.
Oder von Sillian, Tassenbach ins Gailtal und über Kartitsch und Obertilliach nach Untertilliach.

Parkplatz

Parkmöglichkeit in Kirchberg

Bergwelten entdecken