15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Klausäuele und Mischbachfall

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T1 leicht
Dauer
2:45 h
Länge
8,6 km
Aufstieg
250 hm
Abstieg
250 hm
Max. Höhe
1.201 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis November
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour
Anzeige

​In der Nacht vom 7. auf den 8. August 2015 riss der Mischbach so unglaublich große Gesteinsmassen in die Tiefe, dass der Talboden zwischen Gasteig und Volderau bis zu 7 m hoch verschüttet wurde. Der Grund dafür: heftige Gewitter, die sie das Stubaital schon mehrmals verwüstet haben. Doch auch bei Sonnenschein zeigen sich auf dem hier vorgestellten Talweg viele Spuren elementarer Unwetter. Sogar der idyllisch gelegene See im Erholungsgebiet Klausäulele geht auf Vermurungen zurück.

💡

Von Krößbach kann man auch mit dem Bus wieder zurück zum Ausgangspunkt gelangen.

Diese Tour stammt aus dem Kompass-Wanderführer Stubaital von Wolfgang Heitzmann.

Anfahrt

Von Innsbruck über die A13, Ausfahrt Schönberg - weiter bis nach Neustift und weiter taleinwärts bis zum Badesee Klausäuele (1.200 m) Klausäuele kurz vor Falbeson. 

Parkplatz

Gebühren-Parkplatz beim Badesee Klausäuele.

Öffentliche Verkehrsmittel

Ab Hauptbahnhof Innsbruck direkte Busverbindung nach Neustift im Stubaital. Haltestelle Falbeson.

Bergwelten entdecken