Hexenbuchen – Waldbeerenberg – Granat

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 3:30 h 14,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
136 hm 136 hm 146 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Familientour
  • Rundtour

Über die höchsten Berge der Hohen Mark: den Waldbeerenberg (146 m) im Naturpark Hohe Mark-Westmünderland. Neben artenreichen Wäldern erfreuen auf dieser Wanderung in Nordrhein-Westfalen die faszinierenden Hexenbuchen, der Naturwildpark Granat und die Hülstenholter Wacholderheide.

💡

Diese Tour stammt aus dem Kompass-Wanderführer „Ruhrgebiet“ von Bernhard Pollmann.

Interessant zu wissen: Süntelbuchen sind charakterisiert durch ihre verdrehten, verkrüppelten Wuchs, Ihre miteinander verwachsene Äste und ihre sehr kurzen, drehwüchsigen Stämme. Früher wurden sie auch als Hexenholz oder Teufelsbuche bezeichnet, weil man sie als verwunschen oder vom Teufel besessen ansah.

Anfahrt

Von Bochum auf der A43 nordwärts bis zur Ausfahrt 8-Haltern. Weiter auf der B58 nach Haltern und weiter zum Ausgangspunkt der Tour.

Parkplatz

Wanderparkplatz Hexenbuchen an der Granatstraße westlich von Haltern am See.

Wandern • Nordrhein-Westfalen

Halterner See

Dauer
3:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
12,4 km
Aufstieg
17 hm
Abstieg
17 hm

Bergwelten entdecken