Spanischer Jakobsweg - Der Aragonische Weg - Etappe 6: Sangüesa – Monreal/Elo

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 8:00 h 25,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
475 hm 333 hm 780 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Geier und wilde Stiere bietet die 6. Etappe des Spanischen Jakobswegs von Sangüesa nach Monreal/Elo. Mit etwas Glück sieht man sogar einen seltenen Bartgeier. - Nicht superschwer, aber auch nicht gerade leicht ist die lange Wanderung mit zahlreichen Steigungen. Hier ist etwas Kondition und Durchhaltevermögen gefragt.

💡

Diese Tour stammt aus dem Kompass-Wanderführer „Jakobsweg Spanien“ von Klaus Harnach.

In Puente la Reina vereinigen sich der aragonesische und der navarresische Zweig des Jakobswegs und es geht über den Fluss Arga mit seiner gleichnamigen Brücke, gemeinsam weiter.

Anfahrt

Von Westen und Osten
Von Pamplona oder Puente Reina de la Jaca auf der A-21 und der NA-127 nach Sangüesa.

Von Süden
Von Huesca auf E-7/A-23, A-1209, A-124, A-125 und A-127 nach Sangüesa.

Parkplatz

Parkplatz in Sangüesa nahe dem Campingplatz.

Bergwelten entdecken