Bergwelten auf ServusTV

Das Ötztal – Tal der Vielfalt und Gegensätze

Aktuelles • 25. Oktober 2018

Bergwelten geht auf Tour und besucht das Ötztal in Tirol, das längste Quertal der Ostalpen. Ein Tal voller kultureller und landschaftlicher Vielfalt, das von eisigen Gletschern zu sanften Wiesenlandschaften und von hochalpiner Schroffheit bis zum milden Klima im Tal reicht. ServusTV zeigt die Dokumentation am 29. Oktober.

Ötztal
Foto: ServusTV / Blickfang
Tal der Gegensätze: Das Ötztal

Über das fast 70 Kilometer lange Tal erstrecken sich gleich fünf klimatische und landschaftliche Zonen, die sich dementsprechend in der kulturellen Breite des Tals widerspiegeln. Im Verlauf eines Jahres zeigt die Dokumentation Abenteuer zu Lande, am Wasser und in der Luft – von alpinen Abenteuern, über Trend- und Actionsport bis hin zum Wandern. Bergwelten begleitet Hansjörg Auer beim Skitourengehen und Klettern, durchwandert mit einer Familie schöne Berglandschaften, stürzt sich mit dem Kajak in die Ötztaler Ache, wagt sich mit Mountainbike-Nachwuchstalenten auf ihre halsbrecherischen Trails und fährt beim Ballonskiing über die grandiose Berglandschaft dieses einzigartigen Tals ab. 

Klettern im Ötztal
Foto: ServusTV / Alpsolut
Kletteraction in Niederthai

Die Sendung stellt die Schönheiten des Ötztals in atemberaubenden Bildern vor und zeigt kulturelle Highlights wie das spektakuläre Gletscherschauspiel „Hannibal“ in Sölden oder den skurrilen Moped-Marathon. Einzigartige Plätze für einzigartige Genüsse, wie der ice Q auf dem Gaislachkogl, Drehort für „James Bond – Spectre“ und die exklusive Veranstaltung „Wein am Berg“ bringen dem Zuseher die gehobenen kulinarischen Besonderheiten des Tals näher. Neben all dem Luxus kommt aber auch die einfache, ursprüngliche Küche des Ötztals nicht zu kurz, wenn der Wirt der Gampe Thaya seine deftigen Schmankerln auftischt.

ServusTV zeigt die Bergwelten-Dokumentation am Montag, den 29. Oktober 2018 um 20:15 in Österreich und um 21:15 in Deutschland.

Mehr zum Thema

Bergsteigerdorf Vent im Ötztal
Für Werner Kräutler ist Vent im hintersten Winkel des Tiroler Ötztals der Inbegriff eines traditionellen Bergsteigerdorfs. Nirgendwo sonst spüre man so sehr die Aura der Alpen – ganz besonders im Sommer, wenn tausende Schafe aus Südtirol auf die Nordtiroler Hochweiden getrieben werden. Für uns wanderte er zwischen Kultobjekten und sagenhaften Plätzen.
Wandern am Faltegartenköpfl  im Tiroler Ötztal
Ein Tal, vier Klimazonen und die höchste Dichte an Dreitausendern: Das Tiroler Ötztal ist ein Paradies für alle Bergliebhaber. Wir stellen euch die schönsten Wanderungen vor. Eine gleichermaßen lesenswerte wie ausführliche Vorstellung der Region steuert Sissi Pärsch im Bergwelten Magazin (Oktober/November 2017) bei.
Ötztaler Alpen, Similaun & Fineilspitze, Tirol
Der Frühling ist die beste Zeit für ausgedehnte Ski-Hochtouren. Und ausgedehnt, das sind sie allemal, die grenzgenialen Touren durch die Ötztaler Gletscherwelt im Grenzgebiet Nordtirol – Südtirol. Mit dem Similaun und der Fineilspitze findet man hier gleich zwei der begehrtesten und schönsten 3.000er der Ostalpen – und einen Ötzi gleich dazu.

Bergwelten entdecken