17.200 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zum Augsburger Biwak von Flirsch

Wanderung zum Augsburger Biwak von Flirsch

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T5 sehr schwierig
Dauer
6:00 h
Länge
9,9 km
Aufstieg
2.030 hm
Abstieg
570 hm
Max. Höhe
2.608 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis Oktober
  • Hüttenzustieg

Anreise

Anzeige

Das Augsburger Biwak oder auch Roland-Ritter-Biwak genannt steht am Augsburger Höhenweg auf 2.608 m in den Lechtaler Alpen. Es dient als reine Notunterkunft für Wanderer am Höhenweg. Steigt man von Flirsch am Arlberg an, richtet man sich nach der Beschilderung „Augsburger Höhenweg“ und sollte die Biwakschachtel in rund 6-7 h erreichen. 

Schließlich erreicht man das Augsburger Biwak, das sich auf der Parseier Scharte auf 2.604 m befindet und mit Stahlseilen gesichert ist. 

Wegbeschreibung
In Flirsch folgt man dem Weg Nr. 24, der oberhalb des kleinen Schleppliftes vorbei führt und dann links der Flirscher Klamm aufwärts leitet. Es geht ziemlich steil bergan und es lohnt sich, früh am Tag drann zu sein, denn am Südhosthang kann es sehr warm werden. 

Nach einiger Zeit erreicht man Vergratsch und bald darauf die Abzweigung zur Ansbacher Hütte. Ab hier wird der Weg nun deutlich flacher und folgt dem Gratverlauf. Bei der nächsten Weggabelung auf 2.464 m hält man sich rechts in Richtung Stierkopf. Auf 2.528 m schwenkt man dann nach rechts ab und gelangt auf das Herzstück des Augsburger Höhenweges. In ständigem Bergauf-Bergab führt der Weg über die zum Teil schroffen Zacken mit diversen Seilversicherung entlang. Eine wunderschöne Genusstour für all jene, die schwindelfrei sind. 

💡

Der Augsburger Höhenweg ist durchaus eine alpine Herausforderung, die Trittsicherheit und Schwindelfreiheit voraussetzt. Für Hunde ist der Weg ungeeignet. Es empfiehlt sich zudem, genug Wasser mit zu nehmen, denn das Augsburger Biwak verfügt weder über Wasser noch über Strom. 

Anfahrt

Auf der A12 bzw. auf der S16 bis Flirsch am Arlberg.

Parkplatz

Parkplatz im Dorfzentrum.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn von Innsbruck oder Bregenz nach Landeck-Zams. Umsteigen in den Bus 4242 bis Flirsch-Dorfplatz.

Bergwelten entdecken