Wanderung zur Gjaid Alm von der Bergstation Krippenstein

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 0:50 h 2,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
10 hm 350 hm 2.108 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Im Salzkammergut in Oberösterreich, auf dem einzigartigen Dachsteinplateau steht die Gjaid Alm auf 1.738 m Seehöhe. Man erreicht sie am schnellsten mit der Seilbahn von Obertraun. Von der Bergstation der Dachstein-Krippenstein-Seilbahn sind es nur noch 10 Minuten Gehzeit. Wer den Hüttenbesuch mit einer schönen Wanderung verbinden will, kann den Abstieg von der zweiten Station der Krippensteinbahn, dem Krippensteingipfel auf 2.108 m Seehöhe nehmen. Von hier aus gelangt man über die Skispiste hinunter zur Gjaid Alm.

💡

Bei der ersten Station der Seilbahn, der Schönbergalm, befindet sich die Dachstein-Rieseneishöhle. Mit einem Höhlenführer können Jung und Alt die magische Unterwelt des Dachsteins kennenlernen. Dort sind spektakuläre Eisskulpturen und gigantische Eisvorhänge zu bestaunen. Bei einer Durchschnittstemperatur von 4°C kann man sich so auch im Sommer eine Abkühlung verschaffen.

Anfahrt

Von Salzburg auf der A10 Tauernautobahn bis zur Ausfahrt Golling. Weiter auf der B162 Lammertal über Scheffau und Döllerhof und bei Lindenthal gerade aus auf die B166 Pass Gschütt Straße. Über den Pass Gschütt und Gosau bis zum Hallstätter See. Der Hallstättersee Landesstraße über Hallstatt bis Winkl folgen. Nach dem Bundessport- und Freizeitzentrum Obertraun rechts abbiegen auf die Dachsteinhöhlenstraße bis zur Talstation der Seilbahnen.

Von Wien auf der A1 bis zur Ausfahrt Regau. Weiter auf der B145 Salzkammergut Straße über über Gmunden, Ebensee, Bad Ischl, und Bad Goisern bis Hallstatt.

Von Graz über die A9 bis zum Knoten Selzthal. Weiter auf der B320 Ennstal Straße bis nach Stainach. Dort auf die B145 Salzkammergut Straße wechseln und über Bad Mitterndorf und Bad Ausee Richtung Bad Goisern. Vor Bad Goisern auf die Pass Gschütt Straße über Reitern nach Hallstatt.

Parkplatz

Ein kostenloser Parkplatz befindet sich bei der Talstation der Dachstein-Krippensteinbahn.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis zum Bahnhof Obertraun-Dachsteinhöhlen. Von dort ist man in ca. 30 Minuten zu Fuß bei der Talstation der Seilbahn. Oder man fährt mit dem Bus Nr. 543 bis zur Haltestelle „Obertraun Dachsteinseilbahn”, der im Sommer in regelmäßigen Abständen verkehrt.

Gjaid Alm
Hütte • Oberösterreich

Gjaid Alm (1.738 m)

Die Gjaid Alm (1.738 m) liegt auf der Hochfläche des Dachsteinplateaus im inneren Salzkammergut in Oberösterreich. Und mitten im UNESCO-Welterbegebiet Hallstatt-Dachstein. Historiker gehen davon aus, dass die Alm bereits in der Römerzeit zur Viehhaltung benutzt wurde. Dazu wurden seit 2001 regelmäßig Grabungen in der Umgebung der Hütte durchgeführt. Unter der Gjaid Alm liegen die Dachstein-Rieseneis- und Mammuthöhle. Die Alm wird im Sommer und Winter von bewegungshungrigen, naturverbundenen Menschen in Atem gehalten. Sie tritt als Freesports Arena auf. In der sich in der schneelosen Zeit Wanderer, Bergsteiger, Kletterer, Klettersteig-Geher, Paragleiter und Outdoor-Fans, auf Schnee Freerider, Skitouren- und Schneeschuh-Geher, Snowboarder, Eiskletterer, Ski- und Skivarianten-Fahrer ein Stelldichein geben. In dieser Umgebung ist die Hütte ein Ort der Behaglichkeit, der Beschaulichkeit, der Ruhe und zum Kraftsammeln. Ein Haus zwischen Extremsport und Extrem-Entspannung. Ruhesuchende, die das Alltagsadrenalin abbauen wollen, beschreiten auf der Privathütte in Yoga-Kursen, im Meditationsraum oder in der Sauna ihre inneren Wege. Und jene großen und kleinen Gäste, die eine Alm hauptsächlich als Platz von weidenden und grasenden Tieren verstehen, können seit dem Sommer 2016 mit Ziegen, Shetland-Ponies, Haflinger, Schafen, Schweinen, Kühen und Hühnern auf Tuchfühlung gehen.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Salzburg

Lammerklamm

Dauer
1:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
2,6 km
Aufstieg
143 hm
Abstieg
143 hm
Wandern • Oberösterreich

Kreidelucke

Dauer
0:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
1,7 km
Aufstieg
40 hm
Abstieg
60 hm

Bergwelten entdecken