Hutterer Böden-Runde bei Hinterstoder

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 1:30 h 2,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
12 hm 12 hm 1.401 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour

Die Hutterer Böden-Runde begeistert kleine und große Wanderer gleichermaßen. Sie führt rund um den oberösterreichischen Ort Hinterstoder über die seit Jahrhunderten bewirtschafteten, sanften Almwiesen auf den Hutterer Böden. Auf den Skipisten wachsen in den Sommermonaten saftige Almkräuter und Blumen und nur die Liftanlagen erinnern an das turbulente Treiben während der Wintermonate. Der höchste Punkt dieser Tour im Toten Gebirge liegt auf 1.401 m.

💡

Einkehrmöglichkeit gibt es in der Lögerhütte und auf der Edtbauernalm. In beiden Häusern kann man traumhafte Aussichten und gutbürgerliche Küche genießen.

Anfahrt

Vom Ortszentrum Hinterstoder mit der Gondelbahn zur Mittelstation/Hutterer Böden.

Parkplatz

Am großen Parkplatz am Ortsbeginn von Hinterstoder.

Öffentliche Verkehrsmittel

Hinterstoder ist von Windischgarsten aus mit dem Bus 431 erreichbar

Hütte • Oberösterreich

Edtbauernalm (1.365 m)

In der einzigartigen Bergkulisse des Toten Gebirges liegt die Edtbauernalm auf 1.365 m Seehöhe im Gemeindegebiet von Hinterstoder. Sei es die sanfte Naturarena der Huttererböden oder das weite Almgebiet, welches zu vielen Wanderungen einlädt. Für jeden ist etwas dabei. Die Region Hinterstoder mit der Edtbauernalm hat sich dem sanften Ganzjahres-Tourismus verschrieben. Im Sommer kann man die natürlichen Abläufe des ländlichen Alltages erleben, die frischen Almluft genießen und die Ruhe fernab von Stress suchen. Der Winter in Hinterstoder lädt zum Pistenspaß ein. Von der Haustüre der Edtbauernalm  kann man gleich talwärts schwingen. Auch eine Langlaufloipe zieht ihre Schleifen direkt beim Haus vorbei.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Oberösterreich

Kreidelucke

Dauer
0:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
1,7 km
Aufstieg
40 hm
Abstieg
60 hm

Bergwelten entdecken