16.500 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Von Pfelders nach Lazins

Von Pfelders nach Lazins

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Winterwandern

Anspruch
WT1 leicht
Dauer
2:00 h
Länge
5,5 km
Aufstieg
170 hm
Abstieg
170 hm
Max. Höhe
1.780 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis März
Dezember
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Auf dieser bezaubernden Wanderung in einer Fabellandschaft am Fuße der Hochgebirgswelt der Ötztaler Alpen zeigt sich Südtirol von seiner schneesicheren Seite.

Das Pfelderer Tal ist ein Seitental vom Passeiertal, welches zwischen den 3000ern des Alpenhauptkammes und dem Naturpark Texelgruppe eingebettet liegt. Ein kleines aber sportliches Skigebiet mit rasanten Pisten, Langlaufloipen und schöne Skitouren verleihen Pfelders seinen winterlichen Charakter. Aber auch der verkehrsberuhigte Ort hebt sich von vielen Dörfern Südtirols hervor. Eine Winterwanderung durch die Winterlandschaft inmitten der hochalpinen Gipfel ist ein besonderes Erlebnis.

Aufstieg
Am Parkplatz vor Pfelders (1.622 m) beginnt man die Wanderung, wandert durch das Dorf und folgt der Beschilderung „Zwickauer Hütte”, überquert den Talbach (Straßenbrücke) auf die Sonnenseite, nun folgt man der Beschilderung „Lazins” zur Talstation des Skiliftes und wandert auf dem breiten, geräumten Fahrweg an flachen Hängen vorbei, leicht ansteigend zur Häusergruppe Zeppichl (1.676 m, Gastbetriebe). Von hier noch kurz durch schneebedeckte Wiesen und lichte Lärchenwiesen leicht ansteigend zu einem Bildstock. Weiter auf dem weiterhin gebahnten Weg großteils eben durch Wiesenhänge talein nach Lazins (1.772 m; das Gasthaus ist auch im Winter geöffnet). Empfehlenswert ist dem breiten Weg, der ein Stück zugleich auch Langlaufloipe ist, noch talein bis zum Ende des Weges im Talschluss, bis zur Lazinser-Alm auf 1.850 m zu folgen.

Rückweg
Vom Talschluss auf dem Hinweg wieder zurück nach Lazins und nun auf dem schattseitig verlaufenden, ebenfalls breiten und gebahnten Weg durch Lärchenbestände und freies Gelände meist eben, teils im leichten Gefälle hinaus nach Pfelders.

💡

Pfelders kehrt dem Autoverkehr den Rücken und setzt auf sanfte Mobilität. Hier kann man die herrliche Winterlandschaft bei einer schönen Pferdeschlittenfahrt von Pfelders ins Lazinsertal erleben. Auch eine Nachtschlittenfahrt nach Lazins ist möglich. 

Anfahrt

Von Meran durch das Passeiertal bis nach St. Leonhard, nach Moos und dann nach Pfelders.

Parkplatz

Parkplatz Pfelders am Ortseingang, beim Sessellift.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Meran und dem Bus von Meran nach Pfelders.

Bergwelten entdecken