16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zur Mantova Hütte von der Bergstation Punta Indren

Wanderung zur Mantova Hütte von der Bergstation Punta Indren

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T4 schwierig
Dauer
0:50 h
Länge
1,5 km
Aufstieg
220 hm
Abstieg
40 hm
Max. Höhe
3.498 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Die Mantova Hütte (3.498 m) steht auf der italienischen Seite der Walliser Alpen hoch über dem Aostatal. Die Hütte ist ein idealer Ausgangspunkt für Gletschertouren im Monte-Rosa-Massiv. Hier kann man relativ einfache Viertausender sammeln wie Ludwigshöhe, Parrotspitze oder Vincent-Pyramide. Auch die höchste Hütte in den Alpen die Capanna Regina Margherita (4.554 m) wird von hier erreicht.

Wegbeschreibung
Nach der Auffahrt von Gressoney-Staffal über den Passo Salati zur Punta Indren beginnt man mit dem Aufstieg zur Hütte über den meistens gut ausgetretenen Gletscher. Je nach Jahreszeit können aber Steigeisen erforderlich sein. Nach zwanzig Minuten teilt sich die Spur. Man folgt der niedrigeren Spur bis zum Ende des Gletschers. Nun steigt man über leichtes Felsgelände (teilweise versichert) hinauf zur Mantova Hütte (3.498 m).

💡

Mit entsprechender Gletschererfahrung sollte man nach entsprechender Akklimatisation unbedingt zu Europas höchster Hütte, der Capanna Regina Margherita (4.554 m) am Gipfel der Signalkuppe aufsteigen.

Anfahrt

Von Mailand auf der A4 an Novara vorbei bis Santhia. Weiter nach Norden ins Aostatal. Bei Pont Saint Martin ins Gressoney Tal fahren bis nach Staffal.

Parkplatz

Talsation der Seilbahn Stafal-Gabiet in Gressoney.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Flugzeug oder Zug nach Turin. Weiter mit dem Bus ins Aostatal nach Pont Saint Martin. Dort umsteigen in einen Bus ins Gressoney Tal bis nach Staffal.

Bergwelten entdecken