Schwarzkopf

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 3:30 h 7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
677 hm 677 hm 2.805 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit

Der Schwarzkopf (2.805 m) in Südtirol steht im Schatten der bekannten Gipfel im Texelgebirge. Seine Anstiege sind kaum beschildert und wenig begangen. Verdient hat er das nicht, denn sein Panorama ist einfach grandios.

Man blickt über die Spronser Seen auf die Gipfelprominenz der Texelgruppe – Tschigat, Lodner und Hohe Weiße – und staunt über die Silhouette der Dolomiten und der Brenta am Horizont und über die glänzenden Gletscherflanken der Ortlerberge. Als Tagestour ist der Anstieg lang und anstrengend. Es empfiehlt sich deshalb, auf der Oberkaserhütte (2.131 m) zu übernachten.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wanderführer Meran und Umgebung“, erschienen im Kompass Verlag.

Die Oberkaserhütte ist auch Ausgangspunkt für die Wanderung zur Spronser Seenplatte und zum Spronser Joch - eine ideales Sommerwanderung für besonders warme Tage.

Anfahrt

Autobahn A22 - Ausfahrt Bozen Süd - Meran/Bozen (SS38 MEBO) nach Meran - Ausfahrt Sinich/Meran Süd dann Staatsstraße Nr. 38 bis zum 2.Kreisverkehr -Landesstraße Nr. 8 für 2 km.

Nun beim nächsten Kreisverkehr links abbiegen bis zum Meraner Brunnenplatz. Hier biegt man rechts und dann links ab in die Georgenstraße, die direkte in die Staatsstraße Nr. 44 führt.

Rechts abbiegen und 2 km lang folgen - links nach Dorf Tirol abbiegen. In etwa 2 km erreicht man die Ortsmitte von Dorf Tirol.

Parkplatz

Parkplatz an der Talstation nördlich von Dorf Tirol (gebührenpflichtig)

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Bozen und nach Meran. Vom Bahnhof Meran/Zentrum mit dem Bus nach Dorf Tirol.

Von der Stadtmitte führt auch ein Sessellift in den südlichen Dorfbereich von Dorf Tirol (direkt ins Meraner Zentrum).

Die Oberkaserhütte
Hütte • Trentino-Südtirol

Oberkaserhütte (2.131 m)

Die Oberkaserhütte liegt am idyllischen Kasersee, einen der bekanntesten Spronserseen, oberhalb der Ortschaft Tirol in Südtirol. Sie ist ein optimales Ausflugsziel im Rahmen von Berg- und Hüttenwanderungen in der Texelgruppe. Von hier aus kann verschiedene Gipfel wie etwa den Hausberg Tschigat (2.998 m), die Rötelspitze (2.625 m) oder den Schwarzkopf (2.804 m) besteigen. Aber vor allem ein Ausflug zu den Seen der Spronser Seeplatte hat es in sich. Die zehn glasklaren Seen zählen als als schönste Bergseengruppe Südtirols. Wegen ihrer Höhe liegt auf den Ufern teilweise noch im Sommer Schnee.  
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Tirol

Nördlicher Elferturm

Dauer
4:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
7,5 km
Aufstieg
700 hm
Abstieg
700 hm

Bergwelten entdecken