Netzkater – Poppenturm – Eisfelder Talmühle

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 3:45 h 15,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
356 hm 313 hm 552 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis November
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour

Der Bahnhof Netzkater der Harzquerbahn liegt im Dreitälerkessel von Beretal, Brandesbachtal und Schuppenbachtal (Kaltes Tal) an der Grenze von Thüringen und Sachsen-Anhalt im Naturpark Südharz.

Wenig später kann man auf diesen Talkessel hinabblicken. Wenn man aus dem Bahnhof tritt, steht man bereits im Beretal und sieht talaufwärts das Brandes­bachtal einmünden.

Eine insgesamt recht gemütliche Waldrundwanderung auf meist bequemen Wegen und Pfaden mit einem Aufstieg zum Dreitälerblick der etwas Trittsicherheit erfordert.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wanderführer Harz“, erschienen im Kompass Verlag.

Wer unterwegs Hunger hat sollte in der Gaststätte „Zur Harzbahn" einkehren. Diese bietet uriges Ambiente und serviert deftige gutbürgerliche Küche.

Anfahrt

Auf der A9 bis Kreuz Rippachtal, dort auf die A38 wechseln und dieser nach Nordwesten bis Nordhausen folgen. Anschließend auf der B4 bis Braunlage bis zur Abzweigung der B81. An einem Imbiss oberhalb von Ilfeld kurz auf die B81 Richtung Hasselfelde/Magdeburg und in der Kurve rechts an der Straße „Netzkater“ bei Ilfeld.

Parkplatz

Bahnhof Netzkater der Harzquerbahn

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn: Harzquerbahn Nordhausen – Ilfeld – Netzkater – Eisfelder Talmühle – Wernigerode

Bergwelten entdecken