Tourentipp

Wasserwandern: Vom Sämtisersee hinauf zum Hohen Kasten

Touren-Tipps • 28. September 2019
von Robert Maruna

Nutzen wir den Spätsommer für eine ausgiebige Seewanderung zum Sämtisersee und weiter hinauf zum Hohen Kasten (1.793 m). Wir stellen euch den letzten Tourentipp zu einem Gebirgssee für 2019 im Detail vor.

Blick vom Hohen Kasten über den Stauberenfirst (1.693 m), hinab zum Sämtisersee in Appenzell-Innerrhoden
Foto: mauritius images / imageBROKER / Markus Keller
Blick vom Hohen Kasten über den Stauberenfirst (1.693 m), hinab zum Sämtisersee in Appenzell-Innerrhoden

Die Tour

Der Hohe Kasten ist eine 1.793 m hohe Erhebung im Alpsteinmassiv, der gleich dreierlei Bedeutung zukommt: Erstens liegt der Gipfel auf der Grenze der Kantone St. Gallen und Appenzell Innerrhoden, zweitens offenbart sich von seinem Gipfel ein gigantischer 360°-Rundumblick bis zum nördlich gelegenen Bodensee und drittens führt der Weg der Besteigung am nicht minder schönen Sämtisersee (1.209 m) vorbei. Also nichts wie los!

Aufstieg

Von der Kasten-Seilbahn in Brülisau führt ein ruhiger Weg taleinwärts an uralten Holzhäusern vorbei in Richtung Plattenbödeli. Nach dem letzen Haus schlägt man einen Forstweg ein und wandert entlang des tosenden Brüelbaches bis zu einer Kuppe: hier liegt das Gasthaus Plattenbödeli (1.279 m). Nur einen Steinwurf entfernt ist der Sämtisersee (1.209 m) zu erkennen.

Nun geht es weiter am malerischen Seeufer immer den Hohen Kasten vor Augen. Über die Alp Grueben (1.370 m) geht es im steilen Zick-Zack durch einen Wald, der den Wanderer unterhalb der gewaltigen Gipfelwand des Kasten wieder ausspuckt. Zuletzt steigt man den felsigen, mit Drahtseilen gesicherten Nordsporn zum Gipfel hinauf. Nun heißt es Jause auspacken und die weitläufige Aussicht genießen.

3D-Kartenausschnitt der Wasserwanderung auf den Hohen Kasten
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der Wasserwanderung auf den Hohen Kasten

Abstieg

Der direkte Abstieg erfolgt zurück über den Sporn und ab dem Kastensattel (1.678 m) unter einem Felsbollwerk Richtung Brülisau durch lockere Waldbestände. Später leiten ein Ziehweg über Viehweiden zum Berggasthaus Ruhsitz (1.285 m) und ein befestigter Wanderweg wieder zurück nach Brülisau.

Die Tour im Detail

Mehr zum Thema

Herrlicher Ausblick von der Seebergspitze (2.085 m) nach Maurach
Tirols größter See lockt mit seinem vielfältigen Angebot aus Bergsteigen, Wind- oder Kitesurfen, Tauchen und Mountainbiken. Heute stellen wir euch eine der schönsten Wanderungen rund um den Achensee vor: Hinauf auf die Seebergspitze (2.085 m) und hinab ins kühle Nass!
Wunderschöne Abendstimmung am Crestasee in Graubünden
Wasserwandern in Graubünden. Die 4-Seentour mit einem Besuch in der Felsbachschlucht führt vorbei an vier faszinierenden Bergseen – dem Lag Prau Pulté, Lag Prau Tuleritg, Caumasee und Crestasee – den smaragdfarbenen und türkisblauen Wahrzeichen von Flims. Hinein ins kühle Nass!

Bergwelten entdecken