16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Steinerne Agnes

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:45 h
Länge
9,9 km
Aufstieg
607 hm
Abstieg
607 hm
Max. Höhe
1.332 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Rundtour
Anzeige

Die Steinere Agnes (1.305 m) ist ein sehr beliebtes Wanderziel im Lattengebirge in den Berchtesgadener Alpen in Bayern, aber doch weit genug von der Bergstation der Predigtstuhlbahn entfernt, um auch dem Fußaufstieg an der Ostseite eine Chance zu geben.

Die Route (1.332 m) im Berchtesgadener Land führt etappenweise über steilere Wald- und Bergpfade, die etwas Trittsicherheit verlangen, dafür bietet der letzten Abstiegsteil einen schönen Wanderweg.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wanderführer Berchtesgadener Land und Steinernes Meer“, erschienen im Kompass Verlag.

In Bayern gibt es 100 schönste Geotope", drei davon befinden sich im im Berchtesgadener Land. Neben der Steinernen Agnes zählen auch die Watzmann-Ostwand mit Eiskapelle und der Zauberwald Ramsau zu diesen Naturschönheiten, die wie alle anderen 97 Geotope einen Blick zurück in die bayerische Erdgeschichte bieten.

Anfahrt

Aus Richtung München oder Salzburg auf der A8 (München - Salzburg) bis zur Ausfahrt 115 „Bad Reichenhall", nun auf der B20 über Piding und Bayerisch Gmain in Richtung Berchtesgaden.

Zwischen Bayerisch Gmain und Bischofswiesen führt die B20 doppelspurig ausgebaut kurvenreich hinauf zum Hallhurm-Pass, einem der drei Zugänge des Berchtesgadener Talkessels.

Bevor die Straße über die Bahngleise führt, zweigt man rechts zum Wanderparkplatz ab.

Parkplatz

Wanderparkplatz Hallthurm, beim Bahnübergang (an B20 zwischen Bayerisch Gmain und Bischofswiesen).

Öffentliche Verkehrsmittel

Oberbayern-Bus Linie 841, Bushaltestelle am ehemaligen Bahnhof Hallthurm (100 m vom Wanderparkplatz entfernt).

Bergwelten entdecken