15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Vanlife

3 Camper-Routen für das Frühjahr

Anzeige • 1. April 2022

Es wird Frühling und Vanliebhaber warten schon darauf, ihr Gefährt aus dem Winterschlaf zu holen. Der Frühling gehört zweifellos zu den schönsten Reisezeiten, weil viel weniger Leute unterwegs sind als in der Hauptreisezeit im Sommer. Außerdem zeigen sich viele Regionen in den Frühlingsmonaten von einer ganz besonderen Seite. Gerade in Gegenden, die aufgrund der Hitze im Sommer nur karge Vegetation zu bieten haben, staunt man im April und Mai über die Blütenpracht der mediterranen Fauna. Im Folgenden stellen wir euch drei besonders spektakuläre Reiserouten für die ersten Van-Ausfahrten vor – inklusive Tipps zum Campen.

Camper-Ausflüge im Frühjahr haben einen besonderen Reiz – hier in Frankreich
Foto: roadsurfer.com
Camper-Ausflüge im Frühjahr haben einen besonderen Reiz – hier in Frankreich

1. Cappuccino, Vino und Dolce Vita in Italien

Die Fahrt über den Brenner Richtung Italien ist vor allem für viele Osterausflügler ein jährliches Muss. Doch anstatt direkt den Gardasee, die Lieblingsdestination vieler Sportler und dementsprechend überlaufen, anzusteuern, empfehlen wir euch, ein paar Kilometer mehr in Kauf zu nehmen und auch noch nicht so bekannte Regionen Italiens zu erkunden.

Übernachtung mit Ausblick? Auf den Spots von Roadsurfer ist das möglich.
Foto: roadsurfer.com
Übernachtung mit Ausblick? Auf den Spots von Roadsurfer ist das möglich.

Stop 1: Piemont und Turin

Weinhänge, schneebedeckte Berggipfel und Ruinen alter Burgen – das erwartet euch im Piemont. Die Region im Norden Italiens grenzt an Frankreich und die Schweiz und hat eine abwechslungsreiche Gegend zu bieten. Die Landschaft wechselt hier zwischen weitläufigen Ebenen, die umgeben sind von markanten Bergketten. Die Täler dazwischen – darunter Valle Maira, Valle Stura, Valle Susa – sind wunderschön und haben einiges zu bieten. Auf jeden Fall einplanen solltet ihr einen Tagesausflug nach Turin. Die Stadt beeindruckt durch ihre barocken Bauten und in einer der vielen Bars kann man ein Gläschen Barolo oder einen Cappuccino genießen.

Bergwelten-Tipps

Stop 2: Verona samt Übernachtung im Weinbaugebiet Valpolicella

Die Tour geht nun weiter Richtung Gardasee. Auf dem Weg dorthin liegt Verona – neben klassischen Sehenswürdigkeiten, wie dem berühmten Balkon von Romeo und Julia, sind hier auch jede Menge typische italienische Bars und Trattorien zu finden. Verona ist umgeben von Olivenhainen und Weinbaugebieten, und hier liegt auch der Übernachtungstipp – in Illasi im Weinbaugebiet Valpolicella.

Bergwelten-Tipp

Stop 3: Gardasee

Wer kennt und liebt ihn nicht, den Gardasee? Die abwechslungsreiche Landschaft – im Süden lieblich und flach, während sich im Norden die Berggipfel auftürmen – lädt zu Bike-, Wander- oder Klettertouren ein. Gerade zu Ostern ist vor allem der bergige nördliche Teil recht überlaufen, während man weiter im Süden möglicherweise Glück hat und eine Badebucht ganz allein genießen kann.

Bergwelten-Tipps

2. Meer, Felsen und Wasserfälle in Kroatien

Kroatien – im Sommer eine beliebte Urlaubsdestination – ist im Frühling fast noch ein Geheimtipp. Man ist überwältigt, welche Facetten das Land in diesen Monaten zeigt. Und natürlich sind das Meer und die Strände noch viel weniger frequentiert als im Sommer. Meer und Berge sind hier nicht weit voneinander entfernt – das kroatische Hinterland oder viele Klettergebiete sind zum Teil in nur wenigen Minuten von Badestränden und Urlaubsorten aus erreichbar. Daher bietet Kroatien die perfekte Kombination für einen Urlaub mit Camper, Meer und sportlichen Aktivitäten.

Stop 1: Istrien und Vita Mia

Istrien, die Halbinsel im Norden Kroatiens, ist im Sommer aufgrund ihrer guten Erreichbarkeit oft überlaufen. Im Frühjahr punktet sie mit einem glasklaren Meer, einer wunderschön blühenden Fauna und deutlich weniger Besuchern. Gemütlich kann man während eines Tagesausflugs durch die Städte Rovinj oder Pula schlendern – beide liegen direkt an der Küste. Die Wanderungen auf Istrien sind aufgrund der kühlen Brise und der abwechslungsreichen Vegetation ein Genuss. Wasserliebhaber können hier auch schon im Frühling erste Tauchgänge unternehmen.

Bergwelten-Tipps

Stop 2: Zadar und der Nationalpark Paklenica

Die Küstenstadt Zadar ist der perfekte Ausgangspunkt für Inselhopping oder Schnorchel-Ausflüge und bietet eine Vielzahl an Stränden. Für Kulturinteressierte und Stadtliebhaber empfiehlt sich ein Besuch der Altstadt von Zadar – Zeit nehmen und durchschlendern.

Bergwelten-Tipps

Stop 3: Nationalpark Krka in Dalmatien

Fotos vom Nationalpark Krka hat sicher schon jeder gesehen – vor allem von den beeindruckenden Wasserfällen, die sich türkisblau in das Grün der Landschaft einfügen. Vor allem für Kinder ist diese Wasserlandschaft sehr beeindruckend. Darüber hinaus gibt es auch einige interessante Orte wie die historische Stadt Knin, Klöster und andere Sehenswürdigkeiten zu besuchen.

Bergwelten-Tipps

3. Atlantik, Pyrenäen und Barcelona in Spanien

In Atlantik, den Pyrenäen und Barcelona spiegelt sich die Vielfalt Spaniens: hohe Wellen an steilen Küsten, Berge im Hinterland und mediterraner Lifestyle in den beeindruckenden Städten – vor allem mit einem Camper lässt sich das Land besonders gut erkunden.

Mit dem Camper an der Atlantikküste – ein besonders Erlebnis
Foto: roadsurfer.com
Mit dem Camper an der Atlantikküste – ein besonders Erlebnis

Stop 1: Atlantikküste und Picos de Europa

Wer einmal dort gewesen ist, wieder immer wieder kommen wollen – Spaniens Norden überzeugt mit perfekten Surfspots, wildromantischen Küsten und dem spannenden Baskenland mit pittoresken kleinen Orten. Mit dem Camper kann man der Atlantikküste entlangfahren und überall dort Halt machen, wo es einem besonders gut gefällt.

Bergwelten-Tipps 

  • Bekannt, berühmt, wunderschön und von der Atlantikküste aus schnell zu erreichen ist der Nationalpark Picos de Europa.
  • Camping-Tipp: Im Hinterland von San Sebastian befindet sich der Spot Limusín Baserria

Stop 2: Pyrenäen von Atlantik bis zum Mittelmeer

Lust auf Skitouren? Dann ist man in den Pyrenäen im Frühjahr sicher richtig –z. B. im Val d’Aran. Aber natürlich finden auch Wanderer und Biker eine große Auswahl von Tourenmöglichkeiten. Alle Bergliebhaber werden sich an den 200 Gipfeln erfreuen, die bis auf über 3.000 Meter hinaufreichen. Daneben findet man hier zahlreiche Wasserfälle und glasklare Bergseen.

Bergwelten-Tipps

Stop 3: Barcelona und der Nationalpark Montseny Natura

Wer glaubt, man sei mit dem Camper in Barcelona fehl am Platz, hat sich getäuscht. Campingplätze in und außerhalb der Stadt bieten bewachte Stellplätze und mit den Öffis gelangt man dann ganz einfach mitten hinein in das Getümmel von Barcelona.

Dort genießt man den Altstadtflair oder stattet einem der Stadtstrände einen Besuch ab. Übrigens: Wer mit dem Camper von Österreich oder Deutschland anreist, kann Straßenkilometer sparen und die Strecke von Genua bis Barcelona mit der Fähre zurücklegen. Der Ausstieg ist mitten in Barcelona und ziemlich beeindruckend.

Bergwelten-Tipps

Roadsurfer – dein Outdoor Travel Experte

 

 

Mit Roadsurfer kannst du dir deinen Wunschcamper an vielen Standorten in Europa abholen.
Foto: roadsurfer.com
Mit Roadsurfer kannst du dir deinen Wunschcamper an vielen Standorten in Europa abholen.

Du träumst vom Vanlife – nur der Campervan fehlt? Dann miete dir einen bei Roadsurfer! Roadsurfer hat über 50 Standorte in 12 Ländern in ganz Europa. Das heißt, du kannst entweder direkt losfahren oder längere Anreisen zum Beispiel mit dem Zug absolvieren und steigst dann auf deinen Campervan um. Das spart Zeit und Nerven und verkleinert deinen ökologischen Fußabdruck maßgeblich. Ganz egal, ob du mit der ganzen Familie reist, einen kleinen Camper suchst oder ein Surfmobil – bei Roadsurfer findest du für jede Konstellation und jedes Geldbörserl das richtige Gefährt.

Alle Camper in Europa haben Standheizung, ein Navigationssystem und sind optional auch als Hunde-Camper buchbar.

Roadsurfer spots – deine Plattform für individuelle Stellplätze

Jetzt den perfekten Spot aussuchen & direkt und sicher online buchen! Du bist mit (d)einem Wohnmobil oder Van unterwegs, bist leidenschaftlicher Camper und hast keine Lust auf überfüllte Campingplätze? Ob beim Winzer, auf dem Bauernhof, im Wald, in der Stadt oder am See – hier findest du die coolsten und ausgefallensten Campingspots in ganz Europa und kannst ganz bequem online buchen! Roadsurfer spots hat mittlerweile 7.550 Privatstellplätze auf über 1.000 Privatgrundstücken gelistet– und es werden täglich mehr.

Mehr zum Thema:

Bergwelten entdecken