16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Großer Pfahl – Engelsdorf

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T1 leicht
Dauer
2:00 h
Länge
5 km
Aufstieg
95 hm
Abstieg
95 hm
Max. Höhe
579 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Familientour
  • Rundtour
Anzeige

Der Große Pfahl oberhalb des Luftkurorts Viechtach, im Bundesland Bayern in Niederbayern im Landkreis Regen, ist eine bizarre Felsmauer aus leuchtend hellen Felsen und gilt als schönste erhaltene Partie des gesamten Pfahls.

Der Rundwanderweg 9 erschließt dieses Highlight am Pfahlwanderweg; er lässt sich variieren durch zwei allerdings sehr kurze Naturlehrpfade (1 km und 2 km) zu Quarzfelsriffen und Pfahlheiden im Naturschutzgebiet Großer Pfahl sowie zu einem ehemaligen Steinbruch mit seinen Betriebsgebäuden.

Auch am Rundwanderweg 9 finden sich mehrfach Tafeln der Naturlehrpfade zur Erdgeschichte und Tier- und Pflanzenwelt sowie zur Kulturgeschich­te des Steinbruchbetriebs.

💡

Eine geologische Störungszone in der Erdkruste ist Ursache für die Entstehung der Teufelsmauer als Teil des Bayrischen Pfahls.

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wanderführer Bayerischer Wald“, erschienen im Kompass Verlag.

Anfahrt

Von Regensburg auf der A3 bis zur Abfahrt 107-Bogen fahren. Hier fährt man ab und fährt weiter auf der St2139 Richtung Norden über St. Englmar bis nach Viechtach fahren.

GPS: UTM Zone 33 x: 344.150 m y: 5.438.560 m

Parkplatz

Parkplatz Großer Pfahl oberhalb von Viechtach (an der B85 Prackenbacher Straße, Richtung Cham)

Öffentliche Verkehrsmittel

Auf der Homepage vom Ostbayernbus findet man Busfahrpläne zum gewünschten Ort zum Herunterladen.

Bergwelten entdecken