Bleicherhorn und Höllritzereck

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 5:30 h 16,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
773 hm 773 hm 1.669 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Der grüne Zwillingsgipfel Bleicherhorn und Höllritzereck mit 1.669 m zwischen dem hintersten Ostertal und dem Balderschwanger Tal in den Allgäuer Alpen ist ein typischer Vertreter der sanft geformten Flyschberge.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wanderführer Allgäu, Allgäuer Alpen“, erschienen im Kompass Verlag.
Die Höllritzer Alpe bietet einen gemütliche Einkehr. 

Anfahrt

Gunzesried/Sä­ge (Gemeinde Blaichach), 930 m; [GPS: UTM Zone 32 x: 469.250 m y: 5.568.750 m]
A7 aus Richtung Füssen oder Ulm Abfahrt  Waltenhofen Richtung Immenstadt -  weiter auf der B 19 bis Blaichach.

Parkplatz

Parkplatz am Ortseingang

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn über Immenstadt nah Blaichach, weiter mit dem Bus. Gunzesried/Sä­ge (Gemeinde Blaichach), Bushaltestelle.

Altes Höfle
Hütte • Bayern

Altes Höfle (966 m)

Das Alte Höfle befindet sich in den Allgäuer Alpen am Rande des Ortes Gunzesried-Säge. Man kann mit dem Auto bis auf 50 m zur Selbstversorgerhütte zufahren. Die Hütte liegt im idyllischen Hügelland inmitten einer ausgedehnten Wiesen- und Waldlandschaft. Nördlich davon sieht man die so genannte Nagelfluhkette, im Westen und Süden die Berge der „vorderen Hörner“. Das Alte Höfle ist hervorragender Stützpunkt für Wanderer, Tourengeher, Mountainbiker und Familien mit Kindern. Im Winter kommen gern Tourenskigeher und Schneeschuhwanderer. Die äußerst gut ausgestattete Hütte ist fast das ganze Jahr über an Wochenenden und Feiertagen geöffnet.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Otto-Schwegler-Hütte
Von der Otto-Schwegler-Hütte geht es direkt in die Nagelfluh-Kette. Sie steht im Ostertal westlich des Skigebietes Ofterschwang-Gunzesried im Allgäu. Das bewartete Selbstversorger-Haus ist komfortabel mit dem Auto zu erreichen. Wandernde, radfahrende Gäste und Familien mit Kindern können von der Hütte aus das gesamte Gunzesrieder Tal und den Naturpark Allgäuer Nagelfluhkette entdecken. Im Winter steuern Schneeschuhwanderer, Skitourengeher und Skifahrer das Haus an. Das Kleinwalsertal und die Oberstdorfer Berge sind nur einen Katzensprung entfernt.  An der Otto-Schwegler-Hütte beginnt der Ostertaltobel, die Schlucht, die vom Ostertalbach gebildet wurde und dessen Wasser zur Gunzesrieder Ach bergabwärts stürzt. Durch den Tobel ist eine Canyoningtour möglich. Familien durchstreifen die Schlucht auf dem Naturlehrpfad mit Wasserfällen oder baden auch im Wasser des Baches.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Wandern • Bayern

Schlagstein 

Dauer
5:15 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
16,8 km
Aufstieg
850 hm
Abstieg
850 hm

Bergwelten entdecken