Mittelfrankenhütte

320 m • Selbstversorger Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Telefon

+49 9133 5578 (Tal)

Räumlichkeiten

Matratzenlager
20 Schlafplätze

Details

  • Dusche
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die Mittelfrankenhütte im außeralpinen Gelände in der Fränkischen Alb ist bequem mit dem Auto, dem Bus oder der „Dampfbahn Fränkische Schweiz“ zu erreichen. Die Selbstversorger-Mittelgebirgshütte liegt am Zusammenfluss von Leinleiter und Wiesent – für Kajak- und Kanufahrer ein Paradies.

Kletterer sind im Wiesenttal und im Trubachtal gefordert. Das Gebiet um die Hütte ist auch ideal für Wanderer, Spaziergänger, Radfahrer, Pensionisten und Familien mit Kindern. Das Haus eignet sich auch gut für Gruppen und Schulklassen.
 

Kürzester Weg zur Hütte

Die Mittelfrankenhütte im Landkreis Forchheim liegt am Ortsrand von Gasseldorf, einem Ortsteil von Ebermannstadt. Der Parkplatz befindet sich direkt bei der Hütte. Die Haltestelle des Linienbusses ist 200 m entfernt. Die Museumsbahn „Dampfbahn Fränkische Schweiz“ hält direkt vor der Haustür. Der Radweg von Ebermannstadt nach Streitberg führt in der Nähe vorbei.
 

Leben auf der Hütte

Die Mittelfrankenhütte ist eine Selbstversorgerhütte im klassischen Sinn. Den Gästen steht eine komplett eingerichtete Küche zur Verfügung. Es gibt einen Aufenthaltsraum für 30 Personen und einen großen Schlafsaal mit 20 Lagerplätzen.
 

Gut zu wissen

Die Mittelfrankenhütte ist das ganze Jahr geöffnet. Es gibt eine Zentralheizung und Warmwasserversorgung. Schlafsack ist Pflicht. Abfälle müssen mitgenommen werden. Holz für die Feuerstelle und den Griller ist mitzubringen. Zwei Waschräume mit Duschen und zwei WCs vorhanden. Guter Empfang für Mobiltelefone. Kein WLAN. Keine EC- und Kreditkarten. Aufenthalt mit Hunden auf Anfrage.
 

Touren und Hütten in der Umgebung

Keine Hütten in der näheren Umgebung.
 
Keine Gipfelbesteigungen von der Mittelfrankenhütte aus.

Anfahrt

Anfahrt bis zur Hütte.

Parkplatz

Vor der Hütte.

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Haltestelle des Linienbusses ist 200 m von der Hütte entfernt.

Hütte • Bayern

Haus Egerland (510 m)

Das Haus Egerland steht in einem so genannten außeralpinen Gebiet auf 510 m Seehöhe in der Fränkischen Alb. Nach Nürnberg fährt man 35 km, nach Bayreuth 50. Die Mittelgebirgshütte in Almos bei Hiltpoltstein im Landkreis Forcheim ist Ausgangspunkt für gemütliche Wanderungen. Auch Möglichkeiten zum Klettern befinden sich in der Nähe. Im Winter führen gespurte Langlauf-Loipen am Haus Egerland vorbei, das das ganze Jahr über geöffnet ist und über 24 Plätze zum Übernachten verfügt.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Hütte • Bayern

Jura-Hütte (490 m)

Die Jura Hütte ist eine kleine, nur an Wochenenden bewartete Unterstandshütte für Alpenvereinsmitglieder der Sektionen Coburg, Neustadt und Kronach. Sie liegt im außeralpinen Gebiet in Coburg in Bayern. Die Hütte wird hauptsächlich zur Rast und Zusammenkunft der Mitglieder genutzt. Die Umgebung von Coburg ist ideal für gemütliche Wanderungen, Kletterausflüge oder Skitouren.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Die Enzianhütte liegt im Kleinziegenfelder Tal in der Fränkischen Schweiz und dient als Basislager für Wanderer und Familien mit Kindern, die gern ausgedehnte Spaziergänge unternehmen und mit der Einfachheit dieser rustikalen Hütten ein Auskommen finden. Die kleine Selbstversorgerhütte ist auch ideal für Kletterer, die sich an den Jurakalk-Felsen über dem kleinen Fluss Weismain versuchen möchten. Bis zu zehn Personen können in der Enzianhütte übernachten. Die Küche ist eingerichtet, es gibt aber kein Fließwasser.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger

Bergwelten entdecken